Medienbericht
Schäuble als EU-Kommissar im Gespräch

Die CDU hat bei der Europawahl am vergangenen Sonntag zwar Verluste erlitten, doch durch ihren deutlichen Vorsprung vor der SPD wächst das Selbstvertrauen, einen eigenen EU-Kommissar zu stellen. Nun ist ein neuer, sehr prominenter Name im Gespräch: Wolfgang Schäuble soll laut Medienberichten nach Brüssel.

HB HANNOVER. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) als neuen deutschen EU-Kommissar vorschlagen. Beide hätten darüber Einvernehmen erzielt, berichtet das Blatt am Donnerstag unter Berufung auf das Umfeld Merkels. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es weder im Innenministerium noch im Kanzleramt.

Der Innenminister werde in Regierungskreisen als „heißer Kandidat“ gehandelt. Im Vergleich zu den zur Debatte stehenden Kandidaten Friedrich Merz, Peter Hintze oder Elmar Brok (alle CDU) sei Schäuble am ehesten der SPD vermittelbar, heißt es in dem Bericht weiter. Der Jurist komme für jede Aufgabe in Brüssel infrage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%