Medienbericht
Terrorverdächtiger soll am Flughafen gearbeitet haben

Einer der drei im Sauerland festgenommenen Terrorverdächtigen hat einem Medienbericht zufolge auf dem Bahnhof des Frankfurter Flughafens gearbeitet.

HB HAMBURG. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ schreibt, war der Türke Adem Y. von 1997 bis 2002 bei der Bahntochter DB Sicherheit beschäftigt. Unter anderem habe er den Zugverkehr überwacht. Unklar war, ob es sich um den Regional- oder den Fernbahnhof handelte.

Der Frankfurter Flughafen gilt als ein mögliches Anschlagsziel, das die drei Männer ins Auge fassten. Adem Y. spielte nach Erkenntnissen der Fahnder in Hessen eine zentrale Rolle bei Rekrutierungen der Islamischen Dschihad-Union für Ausbildungslager in Pakistan, wie das Blatt schreibt. Die Organisation bekannte sich zu den Anschlagsplanungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%