Medienberichte
Opposition fordert IKB-Untersuchungsausschuss

Die Krise der Mittelstandsbank IKB wird möglicherweise einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Folge haben. Nach verschiedenen Medienberichten sollen die Oppositionsparteien über einen solchen Ausschuss sprechen. Dabei soll es aber nicht nur um die Krise bei der IKB gehen.

HB BERLIN. Nach Berichten der Magazine "Der Spiegel" und "Focus" sollen Abgeordnete der Bundestags-Fraktionen von FDP, Grünen und Linken Gespräche in diese Richtung führen. Ein Sprecher der Linken-Fraktion und der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, bestätigten dies am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa.

"Steinbrück provoziert einen solchen Ausschuss, weil er die nötigen Informationen gegenüber dem Bundestag nicht gibt", sagte Schick in Richtung von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD). In solch einem Untersuchungsausschuss solle es aber nicht nur um die IKB, sondern um die Situation mehrerer deutscher Banken gehen. Die Opposition kann nur gemeinsam die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses erreichen, da ihn mindestens ein Viertel der Bundestagsabgeordneten beantragen muss.

Die IKB hatte sich in großem Stil mit US-Hypotheken verspekuliert. Die Mehrheitseigentümerin, die staatliche KfW-Bankengruppe, der Bund sowie die Bankenwirtschaft mussten rund 8,5 Milliarden Euro Risiken abdecken, um die IKB vor dem Zusammenbruch zu bewahren. Die Hauptlast trägt die KfW, die mit rund 45,5 Prozent an der IKB beteiligt ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%