Mehr als zwei Prozent
Arbeitgeber erwarten 2009 stärkeres Rentenplus

Die rund 20 Millionen Rentner können sich nach Einschätzung der Arbeitgeber im kommenden Jahr über eine Rentenerhöhung von „deutlich mehr als zwei Prozent“ freuen. Dies ergebe sich aus dem von der Bundesregierung geplanten Eingriff in die Rentenformel, mit dem der Riester-Faktor, der die Rentenanpassungen dämpft, für zwei Jahre ausgesetzt werden soll.

HB BERLIN. „Wie willkürlich der geplante Eingriff in die Rentenformel ist, zeigt auch der Umstand, dass die Renten dadurch im kommenden Jahr sogar stärker steigen würden als die zugrundeliegenden Löhne und Gehälter“, heißt es in einer Stellungnahme der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin.

Für 2008 ist eine außerplanmäßige Rentenerhöhung um 1,1 Prozent vorgesehen, das sind 0,64 Prozentpunkte mehr als ohne Änderung der Rentenformel. Laut BDA ergibt sich daraus eine Mehrbelastung für die Rentenkassen bis 2013 von rund zwölf Milliarden Euro.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung kostet die Extra- Erhöhung bei den Rentnern die Beschäftigten bis zu 21 Euro netto im Monat. Grund sei, dass die Beitragssätze zur Rentenversicherung voraussichtlich später und weniger stark gesenkt werden. Nach dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung vom vergangenen November sollte der Rentenbeitrag von derzeit 19,9 Prozent 2011 auf 19,4 und 2012 auf 19,1 Prozent sinken. Nun werden 19,7 Prozent für 2014 angepeilt.

Ein Sprecher des Bundessozialministeriums sagte dazu am Mittwoch, Grund für die verzögerte und geschmälerte Senkung des Beitragssatzes sei nicht der Sonderzuschlag für die Rentner, sondern der Umstand, dass die Finanzreserve der Rentenversicherung in den kommenden Jahren stärker als geplant auf 2,5 Monatsausgaben aufgestockt werden soll.

Dies entspricht einem Polster von 40 Milliarden Euro. Vorgesehen waren 24 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%