Mehr Vermittlungen
BA: Stellenangebot 2003 gesunken

Das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot in Deutschland ist im Durchschnitt des vierten Quartals 2003 mit 825 000 um 180 000 Stellen gesunken, teilte das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Dies sei das Ergebnis einer repräsentativen Befragung der Betriebe.

HB NÜRNBERG. Die wirtschaftliche Stagnation der vergangenen drei Jahre hat auf dem deutschen Arbeitsmarkt nach einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) tiefe Spuren hinterlassen. Das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot in Deutschland habe im Durchschnitt des vierten Quartals 2003 mit 825 000 um 180 000 Stellen unter dem Vorjahr gelegen, teilte das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit.

Von den offenen Stellen seien nur 35 Prozent (Vorjahr: 36 Prozent) den Arbeitsagenturen gemeldet worden. Die Agenturen für Arbeit seien zwar etwas weniger eingeschaltet worden, seien bei der Stellenbesetzung aber erfolgreicher gewesen. Sie hätten in 51 Prozent der ihnen gemeldeten Fälle Bewerber vermitteln können, im Vergleich zu 42 Prozent im Jahr 2002.

Auch bei der Dauer der Arbeitslosigkeit verbuchte die BA Erfolge. Vom Beginn der Bewerbersuche bis zur Arbeitsaufnahme seien 2003 in Westdeutschland durchschnittlich 68 Tage und im Osten 56 Tage verstrichen. Die Suchzeit sei um sieben beziehungsweise elf Tage kürzer gewesen als im Vorjahr. BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt sprach von einem „sehr erfreulichen Ergebnis“.

Im Vergleich zum Jahr 2000, dem Jahr mit dem höchsten Stellenbestand, wurden laut IAB im vergangenen Jahr 631 000 Stellen weniger angeboten. Der Rückgang beim Stellenangebot habe vor allem Stellen betroffen, die sofort zu besetzen gewesen seien. Hier sei von 2002 auf 2003 ein Rückgang um 23 Prozent verzeichnet worden. Während der aktuelle Arbeitskräftebedarf stark rückläufig gewesen sei, hätten sich die später zu besetzenden Stellen mit einem Minus von zwölf Prozent nicht ganz so ungünstig entwickelt. Das IAB schloss daraus, dass die Betriebe in ihren Personaldispositionen über den Tag hinaus auf eine wirtschaftliche Besserung in naher Zukunft setzten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%