Mehr Wachstum für Aufschwung am Arbeitsmarkt benötigt
Clement ist enttäuscht

Die Frühjahrsbelebung am deutschen Arbeitsmarkt ist ausgeblieben. Das muss auch Arbeitsminister Wolfgang Clement zur Kenntnis nehmen. Es mangelt an Wachstum, meint der Minister und mahnt höhere Investitionen an.

HB BERLIN. Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement (SPD) hat sich enttäuscht über die Entwicklung am Arbeitsmarkt gezeigt. „Die jüngsten Arbeitsmarktzahlen zeigen, wie sehr der Arbeitsmarkt im Schlepptau der immer noch zu schwachen Konjunktur hängt“, heißt es in einer Stellungnahme Clements vom Dienstag in Berlin.

„Wir brauchen dringend mehr Wachstum und vor allem höhere Investitionen.“ Die Regierung habe dafür mit ihren Reformen die Weichen gestellt. „Dabei muss es bleiben“, sagte Clement. Alles andere führe zu Verunsicherung und Abwarten und lähme die Konjunktur. Einen „Lichtblick“ nannte der Minister die rückläufige Zahl jugendlicher Erwerbsloser und der Aufwärtstrend bei den Firmengründungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%