Deutschland

_

Melkkuh Verbraucher: Diese Kosten erdrücken die Bürger

Dass die Deutschen als Melkkühe für den Staat herhalten müssen, ist bekannt. Was gerne übersehen wird, ist, dass die Bürger noch mit anderen Kosten zu kämpfen haben. Ein Überblick über die teilweise gigantischen Lasten.

von Dietmar NeuererBild 2 von 17

Energie für den Staat

Im Jahr 2011 nahm der Staat rund 40 Milliarden aus der Energiesteuer ein (Mineralöl, Erdgas, Flüssiggas, Kohle). Die Energiesteuer ist damit nach Umsatz-, Lohn-, Gewerbesteuer die viertwichtigste Einnahmequelle. Viele Steuerzahler ärgern sich vor allem darüber, dass die Umsatzsteuer auf den Nettokraftstoffpreis sowie eine Energiesteuer erhoben werden, d.h. die Umsatzsteuer auch noch auf die Energiesteuern erhoben wird (sog. „Steuer auf Steuer“).

Bild: dpa