Bis zur krisenfesten Kanzlerin war es ein weiter Weg für Angela Merkel. Denn die Pfarrerstochter aus der DDR war nicht immer so schlagfertig. Heute wird die CDU-Vorsitzende 63 Jahre alt – ihr Leben in Bildern.

Kommentare

  • Unsere "Mutti"geht als Vorbild mit 67 in Rente !

  • Bild 6 : Kohls Mädchen :

    Das Verhältnis von Helmut Kohl zu Angela Merkel, die er 1991 als Jugend- sowie später Umweltministerin in sein Kabinett holte, war zutiefst angespannt, seit diese in der CDU-Parteispendenaffäre mit einem Zeitungsbeitrag das endgültige Ende der Ära Kohl besiegelte.

    Die Politik seiner Nach-Nachfolgerin kritisierte Kohl später offen mit »Die Merkel hat keine Ahnung«. Deren Flüchtlingspolitik lehnte er ab. »Einsame Entscheidungen, so begründet sie dem einzelnen erscheinen mögen, und nationale Alleingänge müssen der Vergangenheit angehören«, sagte Kohl zum unabgestimmtes Vorgehen im September 2015. Es hätte Europa in eine Zerreißprobe« gebracht.

    Wie RECHT der Alt-Kanzler hatte !!

  • Egal was sie hier schreiben, nur ein natürlicher Abgang kann sie erlösen.

  • Wir haben in Zukunft die wahl, ob es bei uns im Land wirklich so weiter zugehnen soll wie am Wochenende in reutlingen u.v.a. Orten in deutschland.

    POLITIKVERSAGEN berichtet täglich, was nicht im HB und in den Öffentlichen bekanntgegeben wird.


    Sexuelle Belästigung und Messerattacke überschatten KuRT-Festival
    Von red 16. Juli 2017 - 16:44 Uhr

    Beim KuRT-Festival in Reutlingen ist es zu einer sexuellen Belästigung und einer Messerattacke gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa
    Beim KuRT-Festival in Reutlingen ist es zu einer sexuellen Belästigung und einer Messerattacke gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

    Eine 23-Jährige wird beim KuRT-Festival von zwei Männern auf der Tanzfläche festgehalten, während ein dritter ihr in die Hose greift. Die Polizei sucht Zeugen. Außerdem kam es zu einer Messerattacke.

    <http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-reutlingen-sucht-zeugen-sexuelle-belaestigung-und-messerattacke-ueberschatten-kurt-festival.ea91cbae-d634-43ce-a5c4-46eecec7e443.html>

  • Ich denke dass es Zeit ist, dass die Ossis den unfähigen Wessis mal so langsam helfen und auf die Sprünge bringen.

    Die Wessis verpennen vor lauter Ignoranz und Wohlstand sonst noch die fatalen Fehlentwicklungen im LAND.

    Die Migration haben sich schon lange, lange verschlafen. Banden, Familienclans -selbst Autonome- u.a. bestimmen wo es lang geht.

    Merkel hat immer noch nicht begriffen, wer hier in Hamburg das Zepter in der Hand hielt und Hamburger Bürger sich selbst überlassen waren.

    Aber alles richtig gemacht.

    Wenn Macht und Ignoranz mit Untätigkeit und Unfähigkeit gepaart das Volk regieren, hat das fatale Folgen.

    Aufgrund unserer Geschichte sollte wir es eigentlich besser wissen.

  • Habe mir die Bilder nicht angeschaut, grausam so etwas

  • Ich denke die merkel weiß nicht ganz was sie tut und denkt, dass es für sie keine Folgen haben wird.

    Dann sollte sie das mal alles so laufen lassen und den Satz bitte wiederholen:

    "Wir schaffen das!"

  • Herzlichen Glückwunsch, Frau Bundeskanzlerin und danke für die in der Summe gute Arbeit, die Sie für mich geleistet haben!

  • Hallo Herr Winkler..."dass Frau Merkel und Herr Seehofer jemals eine konstruktive Ehe eingehen werden" wenn es um die Macht geht heiratet Fr. Merkel auch Herrn Seehofer. Allerdings denke ich, dass Herr Seehofer bestenfalls noch ein wenig trompeten darf, mehr nicht.

  • 3+1=4
    Frau Merkel geht auf ihre 4. Kanzlerschaft zu. Nicht auf die 3. wie es im Artikel heisst.
    Nach 12 Jahren sollte man sich überlegen, ob nicht prinzipiel einmal ein Regierungswechsel stattfinden sollte. Auch grenzt es an Volksverdummung glauben zu machen, dass Frau Merkel und Herr Seehofer jemals eine konstruktive Ehe eingehen werden. Auch wenn es zunächst als schmerzhafter Verlust in der Außenpolitik erscheinen mag: Auf europäischer Ebene kann Frau Merkel zugunsten des Euroäischen Gemeinwohls das Erbe Helmut Kohls antreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%