Metall-Tarifrunde
Drei Bundesländer übernehmen Pilotabschluss

Der baden-württembergische Tarifabschluss der deutschen Metall- und Elektroindustrie wurde nun auch von Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland übernommen.

HB FRANKFURT. Betroffen sind rund 410 000 Beschäftigte, die sich ab Juni über 4,1 Prozent mehr Lohn freuen können, wie IG Metall und Arbeitgeber am Montag in Frankfurt am Main mitteilten.

Die Tarifparteien hatten sich am Freitag in Sindelfingen nach mehr als 20-stündigen Verhandlungen auf einen Pilotabschluss geeinigt: Ab Juni erhalten die Beschäftigten im Südwesten 4,1 Prozent mehr Geld, ab Juni kommenden Jahres weitere 1,7 Prozent. Zudem werden mehrere Einmalzahlungen ausgeschüttet. Es gilt als sicher, dass der Abschluss bundesweit übernommen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%