Milliardenschweres Minus
Bund macht im ersten Halbjahr 2007 Miese

Im ersten Halbjahr 2007 hat nur der Bund über seine Verhältnisse gelebt. Nach Informationen aus dem Statistischen Bundesamt machten Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen deutliche Überschüsse. Chef des Sachverständigenrats, Bert Rürup, äußerte scharfe Kritik an der großen Koalition.

WIESBADEN. Während der Bund ein Minus von 11,2 Milliarden Euro nach sechs Monaten verbuchen musste, wiesen die Länder 4,4 Milliarden Euro und die Gemeinden 2,7 Milliarden Euro an Überschüssen aus.

Die Sozialkassen steuerten 5,2 Milliarden Euro zum Gesamtüberschuss von 1,2 Milliarden Euro bei. Der Chef des Sachverständigenrats, Bert Rürup, kommentierte den Überschuss auf dem Staatskonto mit den Worten: "Leider vermag ich bislang ausgeprägte Konsolidierungsbemühungen auf der Ausgabenseite nicht zu erkennen. Aber statt hier nachzulegen, werden zusätzliche Ausgabenwünsche geäußert."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%