Ministerium veröffentlicht Liste mit Zusatzstoffen in Zigaretten
Künast gegen den Qualm

Raucher können sich ab Mittwoch anhand einer Liste des Bundesverbraucherschutzministeriums über Zusatzstoffe in Zigaretten und anderen Tabakerzeugnissen informieren.

HB BERLIN. Die Liste umfasse mehr als 1100 Seiten und werde im Internet unter www.verbraucherministerium.de zu lesen sein, sagte ein Sprecher am Sonntag in Berlin. Aufgeteilt nach Zigaretten, Pfeifentabak, Zigarren und Feinschnitt könne der Verbraucher dort erfahren, welche Stoffe zur Herstellung eines bestimmten Produkts verwendet würden. Die Veröffentlichung sei mit der Tabak-Produktverordnung von November 2002 vorgeschrieben, bisher gab es eine solche Liste aber nicht. Verbraucherschutzministerin Renate Künast hatte den Unternehmen zuletzt eine Frist bis zum 13. Mai gesetzt, ihre Zusatzstoffe anzuzeigen. Die Palette umfasst unter anderem Menthol, Rum, Lakritze, Kakao, Zucker, Glycerin, Ammoniak, Zellulose und Mais-Sirup.

Auch wenn die Produkte in Lebensmitteln zugelassen sind, gehen von ihnen bei der Verbrennung im Tabak möglicherweise Gefahren aus. „Wissenschaftler vermuten, dass mit Zusätzen wie Menthol und Ammoniak die Sucht verstärkt wird - etwa indem der Hustenreiz beim Inhalieren gelindert oder die Nikotinaufnahme erhöht wird“, sagte Künast der „Bild am Sonntag“. Sobald bei einem Stoff festgestellt werde, dass er Krebs erregend sei, werde dieser verboten. Bei einigen Zusatzstoffen wie Kakao, Honig und Aromen bestehe zudem der Verdacht, dass sie Jugendlichen das Rauchen erst schmackhaft machten, weil die Zigaretten süßlicher schmeckten, sagte die Grünen-Politikerin.

Der Ministeriums-Sprecher kündigte an, Künast wolle als nächstes eine Arbeitsgruppe von Wissenschaftlern gründen. Das Gremium solle ein standardisiertes Prüfverfahren sowie eine Prioritätenliste erstellen, nach der Stoffe in Zigaretten auf eine mögliche Gefährlichkeit hin getestet werden sollen. Später sollten zudem auch das Zubehör - wie Mundstücke oder Filterpapier - untersucht werden. „Die Liste ist somit nur ein erster Schritt“, betonte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%