Minutenlanger Beifall
Simonis nimmt bewegt Abschied von Parteibasis

HB BERLIN. Die scheidende schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis hat sich am Samstag in Kiel offiziell als Regierungschefin von der Parteibasis verabschiedet. «Die SPD Schleswig-Holstein ist meine politische Heimat, und ihr seid meine politische Familie. Darauf bin ich stolz, und das wird so bleiben», sagte sie sichtlich bewegt vor 124 Delegierten auf dem Landesparteitag.

Ihre gescheiterte Wahl am 17. März sei für sie und die SPD eine «harte und einschneidende Zäsur» gewesen. Simonis appellierte an die Parteibasis, trotz des Schocks, den der Abweichler ausgelöst habe, solidarisch und konstruktiv-kritisch, selbstbewusst und fair weiter zu arbeiten. Die SPD habe in den letzten 17 Jahren sehr viel erreicht. Darauf könne die Partei stolz sein.

«Unter sozialdemokratischer Regierungsverantwortung ist unser Bundesland umfassend modernisiert worden», sagte sie. Sie wünsche der Partei die Kraft, Stärke und den Zusammenhalt, diesen Weg fortzusetzen.

Die Delegierten quittierten die Abschiedsrede mit minutenlangem Beifall. Der Europa-Abgeordnete und langjährige SPD-Landeschef Willi Piecyk würdigte die Arbeit von Simonis als bürgernahe und fortschrittliche Regierungschefin. Sie habe nicht nur das Land vorangebracht, sondern sie habe zugleich die Herzen und Köpfe der Menschen gewonnen.

«Bei dir steht nicht nur SPD drauf, sondern bei Dir ist auch SPD drin und zwar durch und durch», sagte er zum Abschied. Auf ihre Regierungszeit könne die SPD mit Fug und Recht stolz sein.

Der Vorgang ihre Abwahl sei einmalig in der Nachkriegsgeschichte. Es sei ein «mieser, hinterhältiger Angriff» auf die Integrität und auf die Würde der Person und ein herber Schlag für die gesamte Sozialdemokratie Schleswig-Holsteins gewesen.

Der Landesvorsitzende Claus Möller versprach, den Blick nach vorn zu richten. «Wir sehen uns in der Verantwortung der Wähler», sagte er. Die Partei werde «den roten Faden der Gerechtigkeit in der Hand» behalten. Er dankte Simonis, sie habe sich für das Land und die SPD verdient gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%