Mitten in Gazakonflikt
Deutsche Soldaten sollen Tunnelkampf lernen

Der Kommunikationszeitpunkt scheint etwas unglücklich, zumal die Verantwortlichen jeden Zusammenhang zum aktuellen Nahostkonflikt verneinen: Deutsche Soldaten sollen in Israel im Tunnelkampf ausgebildet werden.
  • 5

BerlinBis zu 250 deutsche Soldaten sollen in Israel im Häuser- und Tunnelkampf ausgebildet werden. Dies kündigte der Inspekteur des Heeres, General Bruno Kasdorf, nach Angaben der Bundeswehr in einem Schreiben an den Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Hans-Peter Bartels, an. Die „Welt am Sonntag“ hatte berichtet, die Bundeswehr wolle sich so für den Kampf gegen Aufständische in Auslandseinsätzen rüsten. Ein Sprecher des Heeres sagte, die Ausbildungsplanung in Israel sei unabhängig von der aktuellen Lage im Gazastreifen. „Das Heer arbeitet mit zahlreichen ausländischen Armeen in der Ausbildung zusammen“, erklärte er.

Die israelische Armee hat immer wieder in den dicht besiedelten Palästinensergebieten Krieg geführt und besitzt daher große Erfahrung im Häuserkampf. Im aktuellen Gaza-Krieg hat sie die Zerstörung der Tunnelanlagen, von denen aus radikale Palästinenser Ziele in Israel angriffen, zum vorrangigen Ziel erklärt. Der israelische Militäreinsatz begann am 8. Juli als Reaktion auf anhaltenden Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. Kasdorfs Brief ist der Zeitung zufolge auf den 11. Juli datiert. Die Bundeswehr kooperiert bei der Ausbildung schon lange mit der israelischen Armee.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mitten in Gazakonflikt: Deutsche Soldaten sollen Tunnelkampf lernen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Fragt sich wofür die Deutschen den Tunnelkampf "lernen" sollen.

    Wahrscheinlich muss die Bundeswehr (lach) Gaza & Co das nächste Mal selbst für Israel säubern, - damit nicht wieder so ein Shitstorm für Israel durch die öffentlichen Medien peitscht.

  • Das ist eine absolute Frechheit was dieser General da will.
    Was um Gottes Willen, ist los bei uns?

  • Der Kommunikationszeitpunkt scheint etwas unglücklich, zumal die Verantwortlichen jeden Zusammenhang zum aktuellen Nahostkonflikt verneinen: Deutsche Soldaten sollen in Israel im Tunnelkampf ausgebildet werden.(Zitat) Etwa nach einem bekannten Satz von Emanuel Geibel "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen". Hier versucht man doch, die Morde von zivilen Bürgern und Kindern etwas zu "übertuschen". Na- dann "krabbelt "man schön in den dunklen Löchern!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%