Müller: Saarland wird im Bundesrat in jedem Fall zustimmen
Müller verteidigt Zuwanderungsgesetz gegen CSU-Kritik

CDU-Politiker Müller hat sich gegen Kritik aus der CSU am Zuwanderungsgesetz gewehrt. Das Saarland werde dem Gesetz im Bundesrat auf jeden Fall zustimmen, sagte der saarländische Ministerpräsident.

HB BERLIN. Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) hat den Zuwanderungskompromiss gegen Kritik aus der CSU verteidigt. Auf einem Landesparteitag seiner Partei in Saarbrücken sagte Müller am Samstag, das Saarland werde im Bundesrat auf jeden Fall zustimmen.

Das Gesetz werde zu geregelter Zuwanderung, mehr Integration und mehr Sicherheit führen, sagte Müller. Dem stellvertretenden CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer warf er vor, er habe den Entwurf für ein Zuwanderungsgesetz offenbar nicht intensiv gelesen.

Den Kompromiss hatte Müller am Donnerstag mit Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) und dem bayerischen Innenminister Günther Beckstein (CSU) verabredet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%