Muslime in Deutschland
Kauder ermuntert zum Bau von Moscheen

Man müsse anderen Religionen ihren Spielraum lassen - so Unionsfraktionschef Volker Kauder. Er ermuntert Muslime in Deutschland, mehr Moscheen zu bauen. Muslimische Feiertage in der BRD lehnt er jedoch ab.
  • 15

BerlinUnionsfraktionschef Volker Kauder hat die Muslime in Deutschland ermuntert, mehr Moscheen zu errichten. „Wer für Religionsfreiheit eintritt, muss anderen Religionen ihren Spielraum lassen. Deshalb sollen Muslime in Deutschland Moscheen bauen“, sagte Kauder der Zeitung „Die Welt“ (Mittwoch). In Deutschland sei die Ansicht verbreitet, Religion für Privatsache zu halten. „Aber dem widerspreche ich. Religion muss im öffentlichen Raum stattfinden können.“

Muslimische Feiertage in der Bundesrepublik lehnt Kauder aber mit Verweis auf die christlich-jüdische Tradition ab. „Doch muss die Gesellschaft, müssen Arbeitgeber oder Schulen es einrichten, dass Muslime sich auf eigenen Wunsch solche Tage problemlos freinehmen können“, sagte der CDU-Politiker.

Kauder beklagte, dass es Christen weltweit immer schwerer hätten. „Überall dort, wo Muslime die Mehrheit stellen, kommen Christen mehr und mehr unter Druck. Religion darf aber nicht zum politischen oder kulturellen Machtinstrument werden.“ Mit besonderer Sorge erfülle ihn die Lage in Syrien. Kauder befürchtet, dass die Christen dort nach Ende des Assad-Regimes erst recht in Bedrängnis geraten.

Der CDU/CSU-Fraktionschef setzt sich seit langem für verfolgte Christen ein und hat über das Thema nun ein Buch geschrieben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Muslime in Deutschland: Kauder ermuntert zum Bau von Moscheen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ... meine Vision bezüglich der nächsten Bundestagswahlen werden immer klarer...

    der Wahlzettel liegt vor mir... was werde ich wählen...

    CDU wie die letzten 21 Jahre.... niemals...

    meine Hand wandert nach rechts... die einzige Alternative gegen den Ausverkauf Deutschlands kann nur heissen

    NPD NPD NPD NPD NPD NPD NPD NPD NPD NPD

  • Immer diese Zugeständnisse... Ich ertrage es nicht mehr! Mutwillig wird hier eine Gemeinschaft erzwungen, die aber leider mit der derzeitigen Einstellung der Muslime in Deutschland nicht funktioeniert - es werden keine Moscheen bebraucht - so ein Unsinn, das ist doch für Jeden Normalbüger befremdlich und verursacht Unwohlsein. Die derzeitige Lage ist zu vergleichen mit unauthentischen Eltern (Wir Deutsche), da ziehen die Kinder (nicht integrierte "Ausländer") auch ihr eigenes Ding durch. Deutsche Politiker haben keinen Arsch in der Hose und treiben Normalbürger dazu sich politisch nach rechts zu orientieren, allein der Erhaltung Ihrer Kultur willen.

  • Auch wenn man mich jetzt hier steinigt: Ich habe ein Faible für Tunesien und habe dort eine Menge liebenswerter Menschen kennengelernt. Bitte, baut mir eine Moschee vor die Haustür, aber erst dann, wenn die Klimaerwärmung endlich hi angekommen ist, wir mindestens 300 Sonnentage in Kiel pro Jahr haben und wenn die Förde bis auf 20 Meter an meine Haustür heran reicht.

    Okay, hier in Kiel halten sich die Probleme mit Muslimen in engen Grenzen, mir ist klar dass das im Ruhrgebiet (wo ich 40 Jahre gelebt habe) und in Berlin ganz anders aus sieht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%