Musterklagen in Deutschland: „Eine Anwaltsindustrie wie in den USA verhindern wir“

Musterklagen in Deutschland
Maas will zentrales Klageregister für Verbraucher einführen

  • 0

„Eine Anwaltsindustrie wie in den USA verhindern wir“

Nach dem Entwurf sind auch Wirtschaftsverbände wie Handelskammern klageberechtigt. Verbraucher sollen sich mit einer "geringen Gebühr" über Internet in ein Klägerregister eintragen können. Die Gerichte stellen dann fest, ob der Schadensersatzanspruch berechtigt ist oder nicht. Liegt ein bei allen Verbrauchern identischer Schaden vor, kann das Gericht auch den Umfang der Entschädigung bestimmen. Ist der Schaden individuell unterschiedlich, müssen die Verbraucher einzeln ihre Ansprüche einklagen.

Mit der Anmeldung zur Musterklage stoppt die Verjährung von Gewährleistungsansprüchen. Die Prozesse können nach den Vorstellungen von Maas auch in einem Vergleich ohne Urteil enden. Allerdings gilt die von beiden Parteien gefundene Entschädigung nur, wenn nicht mehr als 30 Prozent der Verbraucher aus Protest aus der Musterklage ausscheiden.

Der SPD-Rechtsexperte Johannes Fechner wertet den Referentenentwurf als „gute Nachricht“ für alle Verbraucher, die dadurch gerade gegenüber großen Konzernen ihre Rechte viel einfacher durchsetzen könnten. „Auch für Unternehmen ist dies kostengünstig“, sagte Fechner. Denn sie seien nur einem Musterprozess ausgesetzt und nicht vielen Tausenden. „Eine Anwaltsindustrie wie in den USA verhindern wir genau dadurch“, betonte der SPD-Politiker. „Insbesondere würde VW keiner Prozesslawine ausgesetzt, sondern allenfalls einem Musterprozess.“

Auch aus Sicht des Ministeriums werden mit dem Entwurf Sammelklagen von Verbrauchern nach US-Vorbild ausgeschlossen. Dort haben sich Kanzleien darauf spezialisiert, für Verbraucher Schadensersatz einzuklagen und nur im Erfolgsfalle auch Gebühren zu kassieren.

Laut Fechner sieht der Zeitplan des Justizministeriums für Januar 2017 den Kabinettsbeschluss vor. Schon für nächste Sitzungswoche sein ein Gespräch der zuständigen Rechtspolitiker der Koalitionsfraktionen vorgesehen. „Da die Union ihren erbitterten Widerstand gegen das Gesetz laut einer gestrigen Pressemitteilung aufgegeben hat, bin ich optimistisch, dass die Musterfeststellungsklage noch in dieser Legislaturperiode Gesetz wird“, sagte Fechner.

In der Union gab es bislang erhebliche Vorbehalte gegen das Musterfeststellungsverfahren. Maas hatte sich deswegen vor zwei Wochen skeptisch gezeigt, ob das Gesetz überhaupt beschlossen werden könne.

Mit Reuters

Seite 1:

Maas will zentrales Klageregister für Verbraucher einführen

Seite 2:

„Eine Anwaltsindustrie wie in den USA verhindern wir“

Dietmar Neuerer
Dietmar Neuerer
Handelsblatt / Reporter Politik

Kommentare zu " Musterklagen in Deutschland: Maas will zentrales Klageregister für Verbraucher einführen"

Alle Kommentare
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%