Nach Anklageerhebung
Althaus relativiert Schuld an Skiunfall

Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus hat mit der Stellungnahme zu seinem schweren Skiunfall nach Angaben seines österreichischen Anwalts „kein volles Schuldanerkenntnis“ abgegeben. Althaus habe „lediglich eine Mitschuld an dem Unfall eingeräumt“, sagte der Anwalt.

HB BERLIN. Die zuständige Staatsanwaltschaft im österreichischen Leoben hatte tags zuvor erklärt, der CDU-Politiker habe in einer schriftlichen Stellungnahme die Ergebnisse der Gutachten zum Unfallhergang akzeptiert und „Verantwortung für sein Handeln“ übernommen. Gegen ihn sei Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben worden.

Althaus verstieß laut Anklage gegen grundsätzliche Verhaltensregeln des internationalen Skiverbandes FIS. Das geht aus einer Mitteilung des Landesgerichts im österreichischen Leoben hervor. Die Staatsanwaltschaft hatte Althaus demnach bereits am 25. Februar wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Dem Politiker wird vorgeworfen, bei dem Skiunfall in der Steiermark am 1. Januar fahrlässig den Tod der gebürtigen Slowakin Beata Christandl (41) verursacht zu haben. Althaus erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und befindet sich noch immer zur Rehabilitation in einer Klinik am Bodensee.

Althaus’ Anwalt Walter Kreissl sagte der „Süddeutschen Zeitung“, sein Mandant sei noch immer nicht vernehmungsfähig. Die Stellungnahme habe er insbesondere deshalb abgegeben, „damit auch die zivilrechtlichen Fragen zügig geregelt werden können“.

Für die Thüringer CDU ist Althaus das wichtigste Zugpferd bei der Landtagswahl am 30. August. Nach Aussagen seiner Ärzte von vor zwei Wochen kann der Politiker noch vor der Sommerpause in die Politik zurückkehren und sich aktiv in den Wahlkampf einbringen. Den Willen dazu habe er ihnen gegenüber mehrfach bekundet. Beim Landesparteitag am 14. März soll Althaus in Abwesenheit zum Spitzenkandidaten gekürt werden. Vertreter von Regierung und CDU in Thüringen betonten am Montag, die Anklage gegen den Regierungschef sei politisch folgenlos.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%