Nach Erdogan-Besuch
Auch türkischer Oppositionschef kommt nach Deutschland

Wenn es um die Präsidentschaftswahl geht, dürfen auch die in Deutschland lebenden türkischen Wähler nicht vergessen werden. Nach Erdogan kommt nun auch CHP-Chef Kilicdaroglu und will eine Wahlkampfrede in Essen halten.
  • 8

IstanbulKurz nach dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln kommt nun auch der Oppositionsführer in der Türkei für eine Wahlkampfveranstaltung nach Deutschland. Kemal Kilicdaroglu, Chef der säkularistischen Oppositionspartei CHP, will am Samstag eine Rede vor türkischen Wählern in der Essener Grugahalle halten, wie die türkische Presse am Dienstag berichtete. Auch beim Besuch von Kilicdaroglu geht es um die im August anstehende Präsidentschaftswahl in der Türkei.

In Deutschland leben rund 1,5 Millionen türkische Wähler, die bei der ersten Direktwahl des Staatsoberhaupts in der Bundesrepublik ihre Stimmen abgeben können. Erdogan wird sich voraussichtlich als Kandidat der Regierungspartei AKP bei der Wahl am 10. August um das höchste Staatsamt bewerben. Kilicdaroglu und andere Oppositionspolitiker streben derzeit eine Einigung auf einen gemeinsamen Gegenkandidaten an. Die Entscheidung fiel aber noch nicht. Eine Kandidatur von Kilicdaroglu selbst wird nicht erwartet.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Erdogan-Besuch: Auch türkischer Oppositionschef kommt nach Deutschland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was sind Sie denn für ein komischer Vogel?

  • Putin könnte hier doch Nationalitäten anbieten, so das ich auch Russischer Staatsbürger sein kann. Und dann noch mal schnell eine Partei in Deutschland gegründet und schon haben wir keine Probleme Mehr. Medwedew kann zur Not auch Berlin Regieren, auf jeden Fall besser wie unsere Polin "IM Erika" Angelika Merkel ! Auch wenn sie einen Deutschen Namen angenommen hat, ist sie noch lange nicht Deutsch..!
    Durch einen Schlaganfall kann ich nicht besser schreiben

  • Das nennt man dann ausgleichende Ungerechtigkeit.

    Der Fehler wurde mit Erdogan gemacht, nun muss man konsequenterweise einen zweiten machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%