Nach Erdogan-Besuch

Auch türkischer Oppositionschef kommt nach Deutschland

Wenn es um die Präsidentschaftswahl geht, dürfen auch die in Deutschland lebenden türkischen Wähler nicht vergessen werden. Nach Erdogan kommt nun auch CHP-Chef Kilicdaroglu und will eine Wahlkampfrede in Essen halten.
8 Kommentare
CHP-Chef Kemal Kilicdaroglu will eine Wahlkampfrede in Essen halten. Quelle: Reuters

CHP-Chef Kemal Kilicdaroglu will eine Wahlkampfrede in Essen halten.

(Foto: Reuters)

IstanbulKurz nach dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln kommt nun auch der Oppositionsführer in der Türkei für eine Wahlkampfveranstaltung nach Deutschland. Kemal Kilicdaroglu, Chef der säkularistischen Oppositionspartei CHP, will am Samstag eine Rede vor türkischen Wählern in der Essener Grugahalle halten, wie die türkische Presse am Dienstag berichtete. Auch beim Besuch von Kilicdaroglu geht es um die im August anstehende Präsidentschaftswahl in der Türkei.

In Deutschland leben rund 1,5 Millionen türkische Wähler, die bei der ersten Direktwahl des Staatsoberhaupts in der Bundesrepublik ihre Stimmen abgeben können. Erdogan wird sich voraussichtlich als Kandidat der Regierungspartei AKP bei der Wahl am 10. August um das höchste Staatsamt bewerben. Kilicdaroglu und andere Oppositionspolitiker streben derzeit eine Einigung auf einen gemeinsamen Gegenkandidaten an. Die Entscheidung fiel aber noch nicht. Eine Kandidatur von Kilicdaroglu selbst wird nicht erwartet.

  • afp
Startseite

8 Kommentare zu "Nach Erdogan-Besuch: Auch türkischer Oppositionschef kommt nach Deutschland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was sind Sie denn für ein komischer Vogel?

  • Putin könnte hier doch Nationalitäten anbieten, so das ich auch Russischer Staatsbürger sein kann. Und dann noch mal schnell eine Partei in Deutschland gegründet und schon haben wir keine Probleme Mehr. Medwedew kann zur Not auch Berlin Regieren, auf jeden Fall besser wie unsere Polin "IM Erika" Angelika Merkel ! Auch wenn sie einen Deutschen Namen angenommen hat, ist sie noch lange nicht Deutsch..!
    Durch einen Schlaganfall kann ich nicht besser schreiben

  • Das nennt man dann ausgleichende Ungerechtigkeit.

    Der Fehler wurde mit Erdogan gemacht, nun muss man konsequenterweise einen zweiten machen.

  • bist den du für ein Vogel?

    Hab doch nix imigrantenfeindliches geschrieben?!

    Traue ich mich als Deutscher doch nicht. Bin ja schließlich froh das ich als Deutscher noch hier wohnen darf und nicht in Rahmen der Globalisierung sonstwo hinziehen muß.

    Also locker duch die Hose atmen, Attatürk Observer

  • @ Observer,
    sicher ist ihnen bereits bekannt wann und wo Herr Assad seinen Wahlkampf hier durch führen möchte?

  • @ Sharwes und Arn:
    Ihr könntet ins Ausland gehen - wenn's hier so schlimm ist.
    Das Volk der Dummköpfe (und Stammtischsprüchklopfer) hat keine Nationalität.

  • @Sharwes:
    Sie wissen gar nichts ! Hauptsache schwadronniert.

  • solchge Zustände kann und wird es nur in der Bananenrepublik Deutschland geben.

    Solche Nachrichten kann man eigentlich nur mit einen müden lächeln verarbeiten.

    Je mehr man dann auch noch über anfallenden Kosten für Sicherheitskräfte usw nachdenkt umso mehr macht man sich selber fertig.

    Also wie sagt doch der schöne Werbespot aus dem Mund eines Afrikaners: "Du bist Deutschland"

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%