Nach Glos Rücktrittsgesuch
CDU- und CSU-Spitzen fordern rasche Nachfolgelösung

Spitzenpolitiker von CDU und CSU haben CSU-Chef Horst Seehofer aufgefordert, in der Frage nach Nachfolge von Wirtschaftsminister Michael Glos rasch Klarheit zu schaffen.

HB DÜSSELDORF. "Mit Blick auf die Wirtschaftskrise und auch die anstehenden Europa- und Bundestagswahlkämpfe, muss der Parteivorsitzende rasch Klarheit bei der Besetzung des Wirtschaftsministeriums schaffen, um Schaden für das Land und die Partei zu verhindern", sagte der CSU-Spitzenkandidat für die Europawahl Markus Ferber dem Handelsblatt. Ferber ist auch Mitglied des CSU-Präsidiums.

Ähnlich äußerte sich der Chef des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) Michael Fuchs (CDU). "Michael Glos hat seine Arbeit wirklich gut gemacht. Wenn er aber nicht mehr im Amt bleiben will, muss Horst Seehofer im Interesse des Landes schnellstens Klarheit schaffen. Wir können uns in dieser wirtschaftlichen Situation kein Abwarten leisten", sagte Fuchs dem Handelsblatt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%