Nach Kölner Urteil
CSU-Politiker setzt sich für Beschneidung ein

Beschneidung aus religiösen Gründen ist keine Körperverletzung, meint der CSU-Rechtspolitiker Norbert Geis. Er hält das Kölner Urteil für eine Fehlentscheidung - und wähnt sich mit dieser Auffassung nicht alleine.
  • 41

BerlinBeschneidungen aus religiösen Gründen müssen nach Ansicht des CSU-Rechtspolitikers Norbert Geis in Deutschland weiterhin möglich bleiben. Dies werde der Bundestag nötigenfalls auch durch eine Gesetzesänderung klarstellen, sagte Geis am Samstag im Deutschlandfunk. Er glaube, dass es über die Parteigrenzen hinweg Einigkeit darüber gebe, „dass die Beschneidung möglich sein muss“. Geis fügte hinzu, dass seiner Ansicht nach die derzeitigen Gesetze aber ausreichten.

Die umstrittene Entscheidung des Kölner Landgerichts bezeichnete der CSU-Politiker als „Fehlurteil“ eines einzelnen Gerichts. Das Wohl des Kindes dürfe nicht auf körperliche Unversehrtheit reduziert werden, sagte der Bundestagsabgeordnete. Auch die religiöse Erziehung gehöre dazu.

Das Kölner Landgericht hatte in seiner Entscheidung vom Mai die Auffassung vertreten, eine Beschneidung aus religiösen Gründen erfülle den Tatbestand der Körperverletzung. Sie sei auch nicht durch die Einwilligung der Eltern gerechtfertigt, da sie nicht dem Wohl des Kindes entspreche. Dessen Körper werde durch die in Islam und Judentum verbreitete Beschneidung „dauerhaft und irreparabel verändert“. Das rechtskräftige Kölner Urteil ist allerdings nicht für andere Gerichte verbindlich.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Kölner Urteil: CSU-Politiker setzt sich für Beschneidung ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich bin dafür, dass der CSU-Rechtspolitiker Norbert Geis, sofort öffentlich beschneiten wird, wenn nicht hat er seinen vorlauten Mund zu halten.
    Für mich ist dies Körperverletzung und Verstümmelung.
    Also Herr Geis, wann lassen sie sich öffentlich im Olympiastadion beschneiden???
    Wie können Parteien mit einem „C“ im Parteinahmen, dies gutheißen???

  • @reinermoysich
    Genau so ist das egal wer es ist Juden Muslime etc etc.. die Kinder sind nicht zubeschneiden und fertig...
    Wir sind im 21. Jahrhundert und da sind Traditionen schön und gute aber auch zu Überdenken!! machen alle noch wirklich Sinn oder kann/muss man diese Anpassen...!!

  • Der Geisteszustand der Politiker …

    Von Verstand keine Spur.
    Von sozialer Kompetenz NULL Ahnung!

    Wenn der Verstand fehlt, nützt das Gehirn nur für „bis normal“, da bringts auch nichts „zu studieren“, denn Intelligenz kann man nicht studieren!

    Religion ist PRIVATSACHE!
    KÖRPERVERLETZUNG „NICHT“

    Jetzt fehlen nur noch Claudia Roth, Cem Özdemir und die restlichen Leuchten aus der Politik, mit ihren „Untergrund“ Meinungen …

    Mit Verlaub,
    ich kann diese unrealistische, gefährliche und verblödete DENKE nicht mehr ertragen. Diese gefährlichen Vollpfosten in der Politik gehören definitiv nicht in die deutsche Politik! Geht doch BITTE in ein islamisches Land!
    Oder haut einfach aus Deutschland ab, nehmt so viele eurer Verstandlosen „elite“ mit, damit man diese BLÖDHEIT nicht mehr ertragen muss.

    Verstand/Intelligenz & Bildung

    Arthur Schopenhauer stellte schon vor rund anderthalb Jahrhunderten fest:
    "Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen - aber kein Grad von Bildung ersetzt natürlichen Verstand."

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2011/11/schauble-die-krise-ist-notwendig-fur.html

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%