Nach Schlaganfall
Platzeck will weiterarbeiten

Trotz seines Schlaganfalls will Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck seine Aufgaben möglichst uneingeschränkt wahrnehmen. In der Vergangenheit hatten ihn immer wieder gesundheitliche Probleme zum Pausieren gezwungen.
  • 3

PotsdamBrandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) will trotz seines Schlaganfalls seine Aufgaben möglichst uneingeschränkt wahrnehmen. Allerdings machte er das am Donnerstag vor Journalisten in Potsdam davon abhängig, wie gut er sich in den nächsten Wochen erholt. Der 59-Jährige hatte vor gut eineinhalb Wochen einen leichten Schlaganfall erlitten und am Donnerstagmorgen wieder die Arbeit aufgenommen.

Er werde - wenn es seine Partei wolle - auch 2014 zur Verfügung stehen. Der SPD-Politiker hatte Ende vergangenen Jahres angekündigt, dann zum dritten Mal als Spitzenkandidat für die Landtagswahl anzutreten. Er ist außerdem auch Aufsichtsratschef des problembeladenen künftigen Berliner Großflughafens BER.

„Ich möchte erst völlig fit sein. Das braucht noch ein paar Wochen“, sagte Platzeck. In den nächsten Tagen wolle er noch einige Aufgaben erledigen und dann erstmals drei Wochen am Stück in den Urlaub gehen. In der Vergangenheit hatten Platzeck immer wieder gesundheitliche Probleme zum Pausieren gezwungen und ihn 2006 etwa zum Rückzug vom SPD-Bundesvorsitz gezwungen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Schlaganfall: Platzeck will weiterarbeiten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da sieht man´s mal, wie stressig der Politiker-Job doch ist!
    Erstarre endlich in Ehrfurcht, unwürdiger Pöbel!
    ...Ironie aus :)

  • Lustige Angarame auf

    eckzplat!

    Ich werde nich ruhen bis jeder Mensch ein Girokonto hat auf dessen ec-Karte jeden Tag eine kelienr Betrag der für Essen und sonstigen Grundbedarf reserviert - als eigene Währung - automatsch aufgeladen wird. Bei verlust der EC-karte Auth per Finegrabdruck. Ähnlich eienr prepaid-Karte. EC-System-weit - üerball wo man mit Karet zahlen kann.

    http://bge.urlto.name

  • Es muss also härter kommen als bisher. Man(n) lernt nicht vorher. Schon seit 2005 geht das jetzt so. Ist halt dann nun einmal SO, dass man nicht unbegrenzt belastbar ist. Andererseits ist beachtlich, dass der Herr nicht seine Vor-Pfründe in Anspruch nimmt, wo ihm sicherlich genügend zustehen würde. Schon jetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%