Nach Skandal um Jan Ullrich
Stoiber fordert deutsches Anti-Doping-Gesetz

Zum Abschluss der von Doping-Skandalen erschütterten Tour de France hat der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber ein deutsches Anti-Doping-Gesetz gefordert.

HB BERLIN. „Wir brauchen in Deutschland eine Null-Toleranz-Politik gegen Doping, wie die anderen großen Sportnationen auch“, hieß es in einem Beitrag des CSU-Chefs für die „Bild am Sonntag“ laut Vorabbericht. Stoiber kritisierte, dass der Gebrauch und Besitz von Dopingmitteln in Deutschland nicht strafbar sei. Frankreich, Italien oder Spanien dagegen hätten längst entsprechende Gesetze.

„Die Folge ist: Dort wird gegen Doping hart durchgegriffen.“ Darüber müsse nach den Doping-Vorwürfen gegen den deutschen Radrennfahrer Jan Ullrich diskutiert werden. Ullrich war wie zahlreiche andere Fahrer kurz vor Beginn der diesjährigen Tour de France von der Teilnahme ausgeschlossen worden. Er hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Das Rennen endet am Sonntag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%