Nahost-Problematik
FDP kritisiert deutschen Libanon-Einsatz

Die FDP kritisiert den deutschen Libanon-Einsatz und wirft der Bundesregierung vor, sich nicht ausreichend um politische Lösungen bemüht zu haben.

BERLIN. "Die Politik hat die Pflicht, nicht nur Soldaten zu schicken, sondern auch politische Lösungen voranzutreiben. Das wird nicht mit dem notwendigen Engagement getan", sagte FDP-Außenpolitik-Experte Wolfgang Gerhardt dem Handelsblatt. "Ich bekomme manchmal den Eindruck, wenn wir Soldaten ins Ausland schicken, lehnen wir uns anschließend zurück und denken, wir hätten unsere Pflicht getan. Dem ist nicht so", ergänzte Gehardt. Soldaten in die Region zu schicken, sei "kein qualitativer Beitrag zur Lösung des Nahost-Problems", sagte der FDP-Politiker.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%