Neue Botschaft
Bin Laden erklärt Pakistans Machthaber den Krieg

Der Anführer des Terrornetzes El Kaida, Osama bin Laden, hat nach Angaben arabischer Medien zum Krieg gegen den pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf aufgerufen. Musharraf, ein enger Verbündeter der USA, will sich am 6. Oktober bei Wahlen im Amt des Staatschefs bestätigen lassen.

HB ISLAMABAD. Der Nachrichtensender Al-Dschasira berichtete am Donnerstag unter Berufung auf eine Islamisten-Internetseite über die Veröffentlichung einer Bin Laden zugeschriebenen Botschaft. Nach Angaben des auf Terrorismus spezialisierten IntelCenters in Alexandria bei Washington trägt die Botschaft Bin Ladens den Titel „Nehmt am Dschihad (Heiliger Krieg) teil“.

In einem anderen, am Donnerstag in Ausschnitten veröffentlichten El-Kaida-Video ruft der zweite Mann an der Spitze des Terrornetzes, Eiman al-Sawahiri, zur Unterstützung von El Kaida in Nordafrika auf. Nach einer Übersetzung des IntelCenters sagt er, der Maghreb müsse sich „zuerst von den Kindern Frankreichs und Spaniens befreien“.

Al-Sawahiri ging den Angaben zufolge auch auf Pakistan und die blutige Erstürmung der Roten Moschee in Islamabad durch Sicherheitskräfte Mitte Juli ein. Die pakistanische Armee habe dadurch Schande über sich gebracht, sagte der El-Kaida-Vize. Er rief in seiner Botschaft zur Vergeltung auf. Der Westen habe eine „kleine Gruppe in die pakistanische Armee gepflanzt, die ihren Sold statt Allah anbetet und alles einschließlich ihrer Religion verkauft“. Militante Muslime hatten nach der einwöchigen Belagerung und Erstürmung der Moschee blutige Rache geschworen.

Osama bin Laden hatte sich zuletzt aus Anlass des Jahrestages der Anschläge vom 11. September 2001 in einer Videobotschaft geäußert und darin unter anderem die US-Bürger zum Übertritt zum Islam aufgefordert. Auch bezeichnete er die Attentäter vom 11. September als „19 Helden“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%