Neuer Hoffnungsträger
Berliner CDU nimmt Kurs auf Pflüger

Die Berliner CDU wird nach monatelanger Suche wahrscheinlich Friedbert Pflüger zum Spitzenkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl im September küren.

HB BERLIN. Der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium hatte sich zur Kandidatur bereit erklärt, wenn die Partei hinter ihm stehe. Laut einer Umfrage der „Berliner Zeitung“ spricht sich die Mehrheit der CDU-Kreisvorsitzenden inzwischen trotz anfänglicher Bedenken für Pflüger aus, der gestern erneut mit der Parteispitze reden sollte.

Pflüger will den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) herausfordern und die CDU zu einer modernen Großstadt-Partei entwickeln. „Wir müssen offener werden und mehr auf die Menschen zugehen. Wir müssen die Leute mehr beteiligen und mitziehen“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. In aktuellen Umfragen kommt die Partei nur auf rund 20 Prozent.

Dass Pflüger Spitzenkandidat werde, stehe „so gut wie fest“, sagte gestern der frühere CDU-Landesvorsitzende und jetzige Stellvertreter, Joachim Zeller. Er kenne Pflüger seit Jahren aus der Arbeit im Bundesvorstand und schätze ihn als „gestandenen Politiker und Medienprofi“, der von außen frischen Wind in die Stadt bringen könne. Außerdem sei Pflüger „unbelastet von innerparteilichen Streitereien“, sagte Zeller, der 2005 nach langen Querelen als Parteichef das Handtuch geworfen hatte.

Die als sehr zerstritten geltende Berliner CDU hatte in den eigenen Reihen keinen Kandidaten gefunden, der mit Aussicht auf Erfolg gegen Wowereit antreten könnte. Pflüger war ins Gespräch gekommen, nachdem der Uno-Umweltexperte Klaus Töpfer der Berliner CDU einen Korb gegeben hatte. Pflüger war Mitarbeiter von Richard von Weizsäcker während dessen Zeit als Berlins Regierender Bürgermeister 1981 bis 1984 und danach Sprecher des Bundespräsidenten. Weizsäcker hatte offen für Pflügers Kandidatur geworben.

Die endgültige Entscheidung über den Spitzenkandidaten soll am kommenden Montag fallen. Offiziell nominiert wird er auf einem Landesparteitag am 31. März.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%