Neuverschuldung
Schäuble rechnet mit 0,9 Prozent Defizit

Die Bundesrepublik ist nicht mehr weit von einem ausgeglichenen Staatshaushalt entfernt. Laut dem Bundesfinanzministerium wird Deutschland die Maastricht-Bedingung zur Neuverschuldung noch in diesem Jahr erreichen.
  • 9

BerlinDas Bundesfinanzministerium rechnet in diesem Jahr mit einer Neuverschuldung in Höhe von 0,9 Prozent der Wirtschaftsleistung. Diese Zahl sei am Freitag im Rahmen der turnusmäßigen Maastricht-Meldung nach Brüssel übermittelt worden, sagte eine Sprecherin am Sonntag und bestätigte damit einen Bericht von „Focus Online“. Deutschland werde damit nach den Maastricht-Kriterien schon in diesem Jahr sein mittelfristiges Ziel eines strukturell in etwa ausgeglichenen Staatshaushaltes erreichen, teilte das Ministerium weiter mit. Diese Vorgabe beträgt eigentlich 0,5 Prozent.

Der gesamte Schuldenstand Deutschlands sank dem Ministerium zufolge im vergangenen Jahr auf 81,1 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. In diesem Jahr werde die Schuldenquote voraussichtlich auf 82,1 Prozent steigen, was jedoch allein auf die Maßnahmen gegen die Schuldenkrise zurückzuführen sei, erklärte die Sprecherin weiter. Deutschland zahlt in diesem Jahr 8,7 Milliarden in den dauerhaften Rettungsfonds ESM ein. Nach dem Vertrag von Maastricht dürfen die Eurostaaten nur eine Verschuldung von 60 Prozent der Wirtschaftsleistung aufweisen. Diese Regel wird jedoch von den meisten Mitgliedern verletzt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Neuverschuldung: Schäuble rechnet mit 0,9 Prozent Defizit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ESM stoppen!

    So, so 0,9%? Und was ist mit der völlig wahnwitzigen potentiellen Verschuldung per ESM!???

    Hier kann man sich wehren! http://buendnis-buergerwille.de/index.php?123#

    Die Aktion wird vom Bund der Steuerzahler unterstützt!

  • "Schäuble rechnet mit 0,9 Prozent Defizit"

    Wenn damit Schäubles Kompetenz gemeint ist -meine ausdrückliche Zustimmung!

  • Das kann man nicht machen.

    Wenn man das machen müsste, bräuchte man es nicht mehr zu machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%