Niedersachsen
Wulff gelingt die Wiederwahl

Der CDU-Politiker Christian Wulff bleibt Ministerpräsident von Niedersachsen. Der Landtag in Hannover wählte ihn erneut zum Regierungschef. Der 48-Jährige erhielt dabei alle Stimmen, über die die Koalitionspartner CDU und FDP im Parlament verfügen.

HB HANNOVER. Der niedersächsische Landtag hat CDU-Landeschef Christian Wulff erneut zum Ministerpräsidenten des Bundeslandes gewählt. Gut vier Wochen nach der Wahl stimmten am Dienstag in Hannover in der ersten Sitzung des neuen Landtages 81 Parlamentarier für den 48-Jährigen. Im neuen Landesparlament verfügt die regierende CDU/FDP-Koalition genau über 81 der insgesamt 152 Sitze.

„Ich nehme die Wahl mit großer Freude an und biete allen Parlamentariern und Parlamentarierinnen eine faire Zusammenarbeit an“, sagte Wulff. Anschließend stellte er dem Landtag sein neues Kabinett vor. Das Parlament bestätigte die neue Landesregierung. Das neue Kabinett entspricht im wesentlichen der alten Landesregierung. Lediglich der bisherige Kultusminister Bernd Busemann übernimmt künftig das Justizressort. Dafür wechselt Justizministerin Elisabeth Heister-Neumann in das Kultusministerium.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%