Medienbericht
Röttgen setzt auf die Piratenpartei

Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahlen in NRW setzt auf den Erfolg einer Protest-Partei. Der Einzug der Piraten in den Düsseldorfer Landtag werde eine rot-grüne Mehrheit verhindern, glaubt Röttgen.
  • 5

BerlinDer nordrhein-westfälische CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen setzt darauf, dass der Einzug der Piratenpartei in den Düsseldorfer Landtag eine rot-grüne Mehrheit vereiteln wird. „SPD und Grüne werden keine Mehrheit bekommen, davon bin ich fest überzeugt“, sagte der Bundesumweltminister der „Bild“-Zeitung (NRW-Ausgabe, Montag). Grund dafür sei auch, dass die beiden Parteien mit ihrem „inhaltslosem Wahlkampf“ den Piraten so viel Raum gäben.

Die Piraten seien eine Internet-Partei, vor allem aber eine Protest-Partei. „Indem SPD und die Grünen die Menschen nicht ernst nehmen, stärken sie die Piraten“, sagte Röttgen. Sogenannte Leihstimmen der CDU für die FDP schloss er erneut aus: „Die FDP hat deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie, falls sie denn überhaupt in den Landtag kommt, bereit ist, Rot-Grün mit einer Ampelkoalition an der Macht zu halten. Das ist ein wichtiges Signal an die Wähler - auch an potenzielle FDP-Wähler: Wer die rot-grüne Schuldenpolitik beenden will, muss CDU wählen.“

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienbericht: Röttgen setzt auf die Piratenpartei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • (http://www.youtube.com/watch?v=wxNPnUau4Xo)

  • NRW ist für Röttgen offenbar eine Nummer zu groß. Je kleiner ein Land, um weniger kann es sich erlauben "einen durchzuschleppen".

    Es ist schon interessant, wenn die CDU die Hoffnungen ausgerechnet auf die PIRATEN setzt, denen man nachsagt, kein Programm zu haben.

  • Röttgen setzt auch die wirklich "inhaltsleeren" Piraten, wie verzweifelt muss der doch so intelligente CDU Minister sein

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%