Öffentlicher Dienst

Tarifabschluss unter Dach und Fach

Die langwierigen Tarifverhandlungen zwischen Verdi und dem öffentlichen Dienst sind beendet: Die beiden Parteien haben den Tarifabschluss verabschiedet. Die Gewerkschaft Verdi nahm die Ende März erzielte Einigung an.
Kommentieren
Die Angestellten erhalten rückwirkend zum 1. März 3,5 Prozent mehr Lohn. Weitere Lohnerhöhungen sind für 2013 geplant. Quelle: dpa

Die Angestellten erhalten rückwirkend zum 1. März 3,5 Prozent mehr Lohn. Weitere Lohnerhöhungen sind für 2013 geplant.

(Foto: dpa)

BerlinDer Tarifabschluss für die rund zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen ist unter Dach und Fach. Die Bundestarifkommission der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi nahm die Einigung am Donnerstag

an, wie Verdi in Berlin mitteilte. In einer Mitgliederbefragung hatten demnach fast 74 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder dem Ergebnis zugestimmt. Bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) votierten fast 88 Prozent der Mitglieder für den

Abschluss.

Die Beschäftigten bei Bund und Kommunen erhalten damit rückwirkend zum 1. März 2012 eine Gehaltserhöhung von 3,5 Prozent und jeweils weitere 1,4 Prozent zum 1. Januar sowie zum 1. August 2013. Die Tarifparteien hatten sich Ende März nach einem rund

40-stündigen Verhandlungsmarathon geeinigt.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Öffentlicher Dienst: Tarifabschluss unter Dach und Fach"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%