Oppermann über von der Leyen
„Schlechteste Verteidigungsministerin seit deutscher Einheit“

Die SPD hat den Wahlkampfmodus eingeschaltet. Nun knöpft sich Fraktionschef Oppermann die Verteidigungsministerin vor. Von der Leyen hätte die Bundeswehr-Affäre genutzt, um sich als Problemlöserin zu profilieren.
  • 4

BerlinDie SPD verschärft ihre Kritik an Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wegen ihres Vorgehens in der Affäre rund um die Kaserne Pfullendorf. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann nannte die CDU-Politikerin „die schlechteste Verteidigungsministerin seit der deutschen Einheit“. „Unsere Soldaten haben Besseres verdient“, sagte er der „Bild“-Zeitung (Freitag). „Ein guter Verteidigungsminister zeichnet sich durch Führungsqualität, Transparenz und Wahrhaftigkeit aus. Nichts davon trifft auf die Amtsinhaberin zu.“

Von der Leyen muss sich wegen ihrer Darstellung von Missständen in der Bundeswehrkaserne in Baden-Württemberg rechtfertigen. Ihr wird vorgeworfen, sie habe die Affäre um angebliche sexuell-sadistische Praktiken und quälerische Aufnahmerituale aufgebauscht, um sich als Problemlöserin zu profilieren. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen inzwischen teilweise eingestellt.

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), sagte der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag), von der Leyens Vorgehen habe für einen „unübersehbaren Vertrauensschaden in der ganzen Bundeswehr“ gesorgt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Oppermann über von der Leyen: „Schlechteste Verteidigungsministerin seit deutscher Einheit“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da mag Oppermann ausnahmsweise mal Recht haben.
    Die Fehleinschätzung beim von allen Experten für zuverlässig erachteten Sturmgewehr G 36 hat sie ja noch relativ schadlos überstanden, auch wenn dieses jetzt ohne echte Not und für viel Geld ersetzt werden muss - ist aber ich von der Leyens Privatvermögen.
    Dass sie rechtsradikale Umtriebe in Kasernen nicht erkannt hat, weil sie sich lieber um Kitas und Job-Sharing-Möglichkeiten in Kasernen Gedanken gemacht hat, ließ dann doch schon echte Zweifel aufkommen, ob sie für dieses Amt überhaupt geeignet ist.
    Und dass sie den Umzug der Tornados von Icirlik nach Jordanien mit der Begründung für unproblematisch hält, weil sie sich "persönlich vor Ort" ein Bild von der Lage gemacht hat, sollte alle Experten in Alarmbereitschaft versetzen.
    Auch hier sehen Militärexperten möglicherweise größere Probleme, als von der Leyen wahr haben will. Wüstensand in Triebwerken, alle Beschilderungen in arabischer Schrift usw.
    Lass mal aus irgend einem Grund einen Tornado über IS-Gebiet abstürzen und ein Bundeswehrsoldat in dessen Fänge geraten!
    Rücktritt wäre da zu wenig! Dann gehört sie ins Gefängnis!
    Sie ist tatsächlich völlig ungeeignet.

  • Ich gebe Herrn Oppermann absolut Recht.
    Wie konnte man überhaupt eine Frau, die keinerlei Ahnung von der Bundeswehr hatte und hat zur Vert.-Ministerin machen?

  • Schwarzbraun ist die Haselnuss …..ein gefährliches Lied für VDL, aber für die Grünen müsste das Lied doch völlig korrekt sein. Schwarzbraun ist besser als Mohrenkopf zum Beispiel.

    Was bei der BW abläuft ist haarsträubend und gefährlich. Da die Bundeswehr gegen das GG zur Angriffsarmee umfunktioniert wurde , soll sie aber gleichzeitig sichtbar für die Deutsche Bevölkerung als Verteidigungsarmee auftreten. Ein Eierlauf den die Soldaten nicht können und müssen.

    Sollte die BW jetzt nach Jordanien gehen, dann bitte fragen welche Abgeordneten die Jordanier nicht sehen wollen. Weiterhin fragwürdig ist auch, dass die BW komplett der Nato unterstellt ist und damit ist jeder Einsatz ein Nato Einsatz.

    Frau Von der Leyen , treten sie ab und überlassen die diesen Job einen der das kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%