Orban bei Kohl
Dünne Worte nach Audienz in Oggersheim

Ungarns Ministerpräsident Orban wollte Altkanzler Kohl mit seinem Besuch eine „Ehre erweisen“. Über den Inhalt des Gesprächs wird wenig bekannt, in einer gemeinsamen Erklärung geben sich beide offen und herzlich.

LudwigshafenUngarns umstrittener Ministerpräsident Viktor Orban hat nach seinem Besuch bei Altkanzler Helmut Kohl (CDU) die deutsch-ungarische Freundschaft gewürdigt. Kohl sei Symbol dieser Freundschaft, sagte er, nachdem er am Dienstag nach knapp 80 Minuten das Haus des Altkanzlers in Ludwigshafen verlassen hatte.

Zum Grund seines Besuchs sagte er: „Ich bin gekommen, ihm unsere Ehre zu erweisen, auch im Namen aller Ungarn.“ Er wolle sich dafür bedanken, was Kohl für Ungarn getan habe. Zugleich bat Orban, Kohl „nicht in irgendwelche ganz konkreten politischen Auseinandersetzungen hineinzuziehen, hineinzureißen. Er steht über uns aktiven Politikern.“

Orban war am Dienstag zu einem Treffen mit Kohl in dessen Wohnhaus im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim gereist. Kohls Büro erklärte das Treffen zu einer rein privaten Zusammenkunft. Medien waren nicht zugelassen. Beide Politiker zeigten sich anschließend für kurze Zeit auf der Straße vor dem Haus.

In einer gemeinsamen Mitteilung erklärten Kohl und Orban, der Flüchtlingsandrang nach Europa sei „zweifelsohne eine historische Herausforderung von existentieller Bedeutung“. Sie sähen in „ihrer Haltung in dieser Frage im übrigen keinen Gegensatz zu den Bemühungen auch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel“ (CDU).

Es gehe darum, „unter humanitären Aspekten in einer existentiellen Frage für Millionen von Menschen den besten Weg zu finden“, erklärten Orban und Kohl und sprachen von einer „Schicksalsentscheidung für die Menschen in Europa wie in der Welt“. Es gehe um „eine gute Zukunft für Europa und den Frieden in der Welt“. „Die Bemühungen der Kanzlerin“ zeigten „in dieselbe Richtung“.

Seite 1:

Dünne Worte nach Audienz in Oggersheim

Seite 2:

Was Merkel nach dem Treffen sagte

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%