Parteitag
Althaus bleibt Thüringens CDU-Chef

Dieter Althaus bleibt auch weiterhin der Landesvorsitzende der thüringischen CDU. Mit großer Mehrheit bestätigten ihn die Delegierten des Parteitages in Dernbach im Amt.

HB DERMBACH. Der thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus ist am Samstag mit großer Mehrheit in seinem Amt als CDU-Landesvorsitzender bestätigt worden. Auf einem Parteitag in Dermbach bei Schmalkalden stimmten 127 von 136 Delegierten für den 48-Jährigen; sieben votierten gegen ihn, zwei enthielten sich. Das entspricht einer Zustimmung von 94,8 Prozent.

Althaus war erst beim CDU-Bundesparteitag in Dresden zum Präsidiumsmitglied gewählt worden. Der 48-Jährige hatte im November 2000 den Parteivorsitz und im Juni 2003 das Ministerpräsidentenamt in Thüringen von Bernhard Vogel übernommen. Derzeit haben die Christdemokraten eine knappe absolute Mehrheit der Sitze im Erfurter Parlament.

Zuvor hatte Althaus einer Gebietsreform im Freistaat eine Absage erteilt. Die Christdemokraten seien in zwölf von 17 Landkreisen an der Macht, da liege es nahe, dass die Opposition diese Struktur zerschlagen wolle, sagte Althaus auf einem Parteitag am Samstag in Dermbach.

Seite 1:

Althaus bleibt Thüringens CDU-Chef

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%