Pegida
160.000 Islamgegner im Osten, rund 10.000 im Westen

Rund 170.000 Menschen haben sich an Demonstrationen der anti-islamischen Pegida oder ähnlicher Gruppierungen in Deutschland beteiligt. Die Daten des Bundesinnenministeriums zeichnen ein deutliches Ost-West-Gefälle.
  • 15

BerlinSeit Oktober vergangenen Jahres haben sich in Deutschland rund 170.000 Menschen an Demonstrationen der anti-islamischen Pegida-Bewegung oder ähnlicher Gruppierungen beteiligt. Die große Mehrheit von ihnen, knapp 160.000, seien in den neuen Ländern und Berlin auf die Straße gegangen, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion, aus welcher der Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe) zitiert.

Das Bundesinnenministerium listet in der Antwort insgesamt 105 Veranstaltungen auf. Mit Abstand die meisten Teilnehmer, nämlich insgesamt 124.650, kamen demnach zu Pegida in Dresden, gefolgt von Legida in Leipzig mit 21.341. In ganz Sachsen seien 147.566 Menschen zu den Veranstaltungen gegangen. Der Höhepunkt sei am 12. Januar mit 25.000 Pegida-Demonstranten in Dresden erreicht worden.

In Westdeutschland seien hingegen nur 9788 Menschen für die Ziele der Islamgegner durch die Straßen gezogen. Die größte Zahl war demnach in Nordrhein-Westfalen zu verzeichnen: Laut Ministerium gab es bei den Veranstaltungen in Düsseldorf, Bonn, Köln und Duisburg insgesamt 4084 Teilnehmer. Die bundesweit wenigsten waren es in Baden-Württemberg mit lediglich 212.

In der Antwort des Ministeriums auf die Anfrage der Linken-Abgeordneten Ulla Jelpke wurden zwölf Bundesländer genannt, in denen einschlägige Demonstrationen stattfanden. Keine Veranstaltungen wurden demnach aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Rheinland-Pfalz bekannt.

Rechtsextreme "Einflussnahmen beziehungsweise Steuerungen" registrierte das Innenministerium nach eigenen Angaben bei Demonstrationen in Bonn, Köln, Düsseldorf, Suhl sowie in Schwerin und Stralsund. Zur Leipziger Legida hieß es, an fast allen Demonstrationen hätten "Personen des rechtsextremistischen Spektrums" teilgenommen - "meistens in passiver Form".

Bei Veranstaltungen in neun Ländern stellte die Polizei laut Innenministerium Straftaten fest. "Vereinzelte Konfrontationsdelikte mit Gegendemonstranten" habe es in Dresden, Leipzig, München und sechs weiteren Städten gegeben, zitiert der "Tagesspiegel" aus dem Ministeriumsschreiben. Darin sei auch von Volksverhetzung, Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung die Rede.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pegida: 160.000 Islamgegner im Osten, rund 10.000 im Westen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Schemutat ... ich dachte Pegida glaubt der Presse nicht :D Oder gilt das nur wenn's den Bachmann Anhängern nicht in den Kram passt was von der Presse kommt ? ... Im übrigen das was Sie erzählen ist einfach Müll. Schauen Sie einfach mal auf der Schufa Seite selbst. Geodaten werden nur bei manchen anderen Auskunfteien einbezogen. Lustigerweise ist es eher so, das Ostdeutsche eine schlechtere Zahlungsmoral haben als Ausländer insgesamt. Also Diskussion beendet. Und gut informiert sind Sie nicht :D Sie gehören doch zur Pegida. Ihr seit doch alle Faktenresistent.

  • @ Heinz Kleber

    Gestern gab es eine große Sendung über die Schufa und und ihre Tricks im Fernsehen. Da gab es Beispiele wie GEO Daten in einem Score mit einfliessen.
    Die lagen 20-30% unter 100% Wird auch nicht von der Schuda abgestritten alles
    technisch wissendschadtlich in Ordnung.

    Nicht so voreilig über einen wie mich zu Urteilen der immer gut informiert ist.

  • Die Schufa zieht keine Umgebungsdaten bzw. Wohnortdaten mit ein. Und schon gar nicht Staatsangehörigkeit. Da sieht man wie schlau Pepita Anhänger eben sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%