Personalien
Wirtschaftsspitze der Unionsfraktion steht

Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag will ihr Wirtschaftsprofil künftig mit einer Doppelspitze schärfen. So soll der mächtige Fraktionsvizeposten für Wirtschaft und Finanzen, der einst für Friedrich Merz geschaffen wurde, wieder aufgeteilt werden. Der bisherige Inhaber Michael Meister (CDU) wird für Haushalt und Finanzen zuständig bleiben. Um Wirtschaft, Mittelstand und Tourismus soll sich künftig Michael Fuchs (CDU) kümmern.
  • 0

BERLIN. Ergänzt wird das wirtschaftspolitische Spitzenteam der Fraktion durch Joachim Pfeiffer als wirtschaftspolitischer Sprecher. Haushaltspolitischer Sprecher soll Norbert Barthle werden, der bislang weitgehend unbekannte Stellvertreter von Steffen Kampeter. Als finanzpolitischen Sprecher soll die Fraktion Leo Dauztenberg (CDU) wählen.

Bei der Bundestagsdebatte über Wirtschaft konnte man gestern einen Eindruck von der recht ungleichen Truppe erhalten. Ob sie Ex-Fraktionsvize Friedrich Merz oder Ex-Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) an Schlagkraft gleichkommt, muss sie jetzt beweisen.

Der Anspruch jedenfalls ist da. Gleich zu Beginn seiner Rede zitiert CDU-Mann Fuchs Ludwig Erhard. Wie Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) stammt Fuchs aus Rheinland-Pfalz. Anders als viele in der Union hält er es für einen Fehler, den neuen Mann im Wirtschaftsressort, mit dem er befreundet ist, zu unterschätzen.

Als Chef des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) weiß Fuchs, dass die schlichten Botschaften Brüderles beim Mittelstand verfangen - auch ohne die Weltläufigkeit seines Vorgängers. 1,1 Mio. Wähler hat die Union bei der Bundestagswahl an die FDP verloren. Auch deshalb hält Fuchs die Ordnungspolitik hoch. "Der Staat ist nicht der bessere Autobauer", sagt er. Auch aus der Lohnfindung - Stichwort Mindestlöhne - sollte er sich heraushalten.

Im Paul-Löbe-Haus, einem Parlamentsbau mit engen Abgeordnetenbüros, verfolgt Norbert Barthle die Debatte. Der CDU-Mann aus Schwäbisch-Gmünd soll heute zum haushaltspolitischen Sprecher gewählt werden. Bisher war er Stellvertreter Kampeters, der als Staatssekretär ins Finanzministerium wechselte.

Seite 1:

Wirtschaftsspitze der Unionsfraktion steht

Seite 2:

Kommentare zu " Personalien: Wirtschaftsspitze der Unionsfraktion steht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%