Plagiatsvorwürfe
Koch-Mehrin kämpft um Doktortitel

Im Juni hat die Universität Heidelberg der FDP-Politikerin den Doktortitel aberkannt, Koch-Mehrin trat von ihren europapolitischen Ämtern zurück. Nun geht die FDP-Politikerin in die Offensive.
  • 16

HamburgDie in einen Plagiatsskandal verwickelte FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin will einem Bericht zufolge ihren Doktortitel zurück. Die Europaparlamentarierin habe Widerspruch gegen die Entscheidung des Promotionsausschusses der Universität Heidelberg eingelegt, ihr den Titel zu entziehen, berichtete der „Spiegel“. Sollte die Hochschule an der Entscheidung festhalten, könnte Koch-Mehrin vor dem Verwaltungsgericht klagen.

Der Promotionsausschuss der Philosophischen Fakultät hatte der Politikerin im Juni den Doktortitel entzogen, weil ihre Dissertation „in substantiellen Teilen“ aus Plagiaten bestehe. Koch-Mehrin hatte unmittelbar nach der Entscheidung der Uni angekündigt, rechtliche Schritte prüfen zu wollen. Sie hatte darauf verwiesen, dass dem Promotionsausschuss die Schwächen der Arbeit bekannt gewesen seien.

Die FDP-Europapolitikerin hatte die Doktorarbeit zum Thema „Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik: Die Lateinische Münzunion 1865 - 1927“ im Jahr 2000 vorgelegt. Koch-Mehrin war im Zuge der öffentlichen Debatte über ihre Doktorarbeit als Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament und als Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments zurückgetreten. Ende Juni gab sie nach öffentlicher Kritik auch ihren neuen Sitz im Forschungsausschuss des Europaparlaments auf.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Plagiatsvorwürfe: Koch-Mehrin kämpft um Doktortitel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Chatzimarkakis (FDP)hat seine Dr.Arbeit seinem Großvater ins Grab gelegt, weil dieser sie zu Lebzeiten nicht mehr lesen konnte! Frau Koch-Mehrin sollte vielleicht auch so verfahren (und sich vielleicht auch gleich dazu legen!) Wieviel Gaukler und Schaumschläger kann eine Partei eigentlich vertragen??

  • Ich wünsche der Frau alles Gute bei Ihrem Kampf.
    Wenn ich all diese Kommentare lese -
    Was sind die Deutschen doch von Neid und Mißgunst zerfressen.

  • kapiert's wohl immer noch nicht, dass sich nach-oben-bumsen (... oder wie hat sie wohl die zig Seminar-, Diplom- usw. -Arbeiten im Studium betreut oder geschrieben bekommen ?) seit nun Guttenberg auch schwieriger wurde - und dass Westerwelle wohl anders als seinerzeit Gebhardt doch eher nicht auf ihre o.g. Reize/Fähigkeiten und somit einzige Qualifikationen steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%