Preisniveau

In Deutschland lebt es sich teuer

Deutschland ist, was das Preisniveau angeht, eines der teuersten Ländern weltweit. Die Weltbank und das Statische Bundesamt bewerten 178 Länder. Überraschungen gab es insbesondere in Asien.
8 Kommentare
Euro-Münze aus einem Geldbeutel: In Deutschland zog die Inflation zuletzt wieder an. Quelle: dpa

Euro-Münze aus einem Geldbeutel: In Deutschland zog die Inflation zuletzt wieder an.

(Foto: dpa)

BerlinIn Deutschland lebt es sich vergleichsweise teuer. Das Preisniveau liegt um 35,7 Prozent über dem Durchschnitt von 179 untersuchten Ländern, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. „Nur wenige außereuropäische Länder waren teurer“, erklärten die Statistiker. Dazu gehört Australien, wo die Lebenshaltungskosten 38,4 Prozent höher sind als in Deutschland. Auch in Japan (+27,9) und Kanada (+14,1) müssen die Verbraucher deutlich mehr hinblättern. Verglichen mit Europa liegt das deutsche Preisniveau dagegen nur leicht über dem Schnitt.

Anders fällt der Vergleich mit den boomenden Schwellenländern aus. In Indien zahlen die Verbraucher 71,8 Prozent weniger, in China und Russland jeweils 49,7 Prozent sowie in Südkorea 27,6 Prozent weniger. Auch in allen afrikanischen Ländern ist das Leben billiger als hierzulande, in Südafrika beispielsweise um 38,6 Prozent. In den USA leben die Verbraucher ebenfalls günstiger (-12,1 Prozent).

Die Preise in Brasilien, dem Gastgeber der Fußball-WM, fallen um 12,8 Prozent günstiger aus als in Deutschland. „Generell reichten die Lebenshaltungskosten in allen am Vergleich beteiligten lateinamerikanischen Ländern nicht an Deutschland heran“, erklärten die Statistiker. Deren Untersuchung basiert auf Daten aus dem Jahr 2011, die von der Weltbank zusammengetragen wurden

  • rtr
Startseite

8 Kommentare zu "Preisniveau: In Deutschland lebt es sich teuer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Mit solchen Studien misst man doch - außerhalb des eigenen Währungsraumes - vor allem Wechselkurs-Verzerrungen und weniger die tatsächlichen Lasten für die dortigen Privathaushalte. So verdienen die Japaner und Schweizer auch entsprechend mehr in € angesichts ihrer absurd überbewerteten Währungen. Und im überreifen Industrieland Südkorea (im Beitrag witzigerweise unter den "boomenden Schwellenländern" aufgezählt), war bis zum Wechselkursabsturz 2008 alles scheinbar teurer als bei uns. Jetzt, 2014 geht es wieder in diese Richtung, ohne dass sich die wahren Kaufkraftverhältnisse dort nennenswert verändert haben seit 2007.

  • passend dazu,
    Der Qualitätsjournalismus - (Die Anstalt 29.04.2014) -
    von "DieBananenrepublik"

    hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNA

  • Konsum-Konsum-...
    die Konsum-Gesellschaft ist am Ende!

    link als pdf (4 Seiten)
    hier:
    http://www.krisen-info-netzwerk.com/downloads/Was_erwartet_uns-Eine_Reise_durch_die_Zeit.pdf


    die 16 Mill. - 20 Mill. Transferleistungen Empfänger, die sich zusammensetzen aus HARTZ4, aus "Aufstockern" und Mindesrente Beziehern + die Geringlohn Bezieher nicht zu vergessen, (Armutsgrenze bei 1.200 EUR)
    überwiegend im WESTEN (dem West-Nazis) doch mal wie deren Konsum, heutzuTage, so aussieht.
    (was bei 850 EUR und ca. Kaufkraftverlust von 140% zu 2001 also zu DM Zeiten (zu DM Zeiten, ein ende weiniger als die Hälfte von 2.000 DM inkl. Miete, Strom) was es da zu konsumieren gegenben hätte,
    und Hartz4 sind 700 EUR)

    *kostenaufwendiges und entbehrliches Humankapital!*

    (dazu kommt eine völlig Marode Infrastruktur im WESTEN (bei 70-80% Abgaben/Steuern)
    die TOTAL Überwachung,
    und mit TTIP erfolgt der Abbau des Mittelstands - des Handel - ... )

    *ebenso wie hohes Alter!*
    In der DDR stieg einer Studie nach (1991 - 2001),
    das Durchschnittliche Sterbelater von 68 Jahren (1991)
    auf dann 83 Jahre (2001).

    2014 haben wir seit zig Jahren,
    unter Verantortung dieser BK Merkel CDU und der Minister Rösler und Bahr FDP [direkter Verantwortlicher auch für die Lücken im Datenschutzes] ein Gesundheitssystem das den hohen Kosten in keiner Weise gerecht wird
    (Krankenäuser sind mittlerweile auf dem 14 Platz [2010] in Europa [1990 an der Weltspitze]
    diese *Generika* als ein gigantischer Betrug an den Patienten und Beitragszahler sowie die Selbstherrlichkeit des stalinistischen Apparatschiks (73 J.?, lohnt da die teure Krebsbehandlung?)

    *die Einsparungen Definieren sich dann am besten aus der Diagnose!*

    Merkelsche Fraktions-Zwang-Parlament (HundertStalin)
    + "US Washingtons" gibt mit diesen GEHEIMEN TTIP / TAFTA Abkommen und den Genetischen Veränderungen der Natur (GEN Mais, Rund UP , Tiere ...) dem Land und Europa den REST

    dröpke vor dröpke für die Dusselköppe

    hier:
    http://tinyurl.com/oahgh68

  • Das Massen-Medien
    (Glotze, Presse, Rundfunk, Stern, Bild, Spiegel, SZ, Zeit usw.)
    die jetzt diese (Merkel CDU/SPD)Regierungs-LÜGEN
    über die Ukraine und Russland verbreiten, wie zuvor schon über „Jugoslawien, Afghanistan, Libyen, Syrien“ (destabilisierte Länder - Einmischung in Innere Angelegenheiten)

    das zum Glück,
    jetzt immer mehr Menschen bewusst wird!
    Verbreiten über das eignen Land,
    doch die Gleichen MEDIEN-LÜGEN wie das Verheimlichen der desolaten Zustände!

    "Staatsgetragen" Dilettantismus wie
    hier:
    „Die Öffentlichkeit verdankt nämlich Harald Siegle, bis vor kurzem Leiter der Abteilung ‘Real Estate’ bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB GmbH) ...
    [...]
    ... dieses Schreiben auch an den Vorsitzenden des Aufsichtsrats geschickt, den Regierenden Berliner Bürgermeister, Klaus Wowereit, sowie den für den Flughafen zuständigen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und den zuständigen Staatssekretär in der Brandenburgischen Landesregierung


    Die Checkliste schlechtes Management
    hier:
    http://tinyurl.com/nhhpdle

    oder

    „Zu Tode erstarrt im Netz der ewigen Neinsager“
    „Die Rolle der Vetogruppen in Demokratien. Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr „

    hier:
    (heise.de/tp/artikel/41/41657/1.html)

    das ist Die gezielte ZENSUR !
    Also das weglassen – hinzufügen – verheimlichen – falsch darstellende - Formulierungen – genutzte Definitionen – Löschen – totschweigen - ... (nach Art, Plansoll ist wieder übererfüllt!)
    von den,
    die Regierung, Parteien, Politiker entblößenden Tatsachen,
    das ist „totalitärer Faschismus“ (Linksfaschismus!) + GENDER-Nazismus (Deutsche, Bonner müssen weg!)
    um
    den Bundesdeutschen die Zerstörung ihrer Heimat zu verheimlichen, ein Lügengespinst über die tatsächlichen Zustände im eigenen Land und der Welt sich zusammen stricken,
    um damit den Bundesdeutschen bewusst/gezielt zu hintergehen.
    (und erfüllt den Bestand der Heimtücke!)

  • Deutschland ist ein Höchststeuer- und Höchstpreisland
    ----------------
    Das war schon immer so und wird sich auch nicht ändern!

    In Deutschland lebt es sich vergleichsweise teuer. Das Preisniveau liegt um 35,7 Prozent über dem Durchschnitt von 179 untersuchten Ländern, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit.

    Und jetzt hat (Dumm)Deutschland auch noch die sogenannte "Energiewende" beschlossen. Somit wird auch Strom zum "Luxusgut".

  • @kognitiver
    Zur Zeit schönen die Statistiker die Inflation mit dem "hedonischen" Warenkorb. Zum Jahresende planen sie die neue Berechnung eines "hedonisch" gestalteten BIP. Dann geht es, nach guter alter DDR-Manier, bis zum Ende immer weiter aufwärts.

  • Erstens lebt es sich teuer hierzulande (extrem hoch die Energie); zweitens wurden die Vorsorgevermögen der deutschen Bürger massiv entwertet und enteignet. Zusammen dürfte das Deutschland noch weiter nach hinten durchreichen. Ich frage mich nur, warum Millionen deutsche Bürger diese Politik der Blockparteien (Altparteien) wählen? Es gibt doch Alternativen, die etwas verändern könnten!

  • Das ist doch dasselbe statistische Bundesamt, das uns seit Jahren Inflationsraten von um die 1% vorlügt, und dann auf einmal sollen wir eins der teuersten Länder der Welt sein? Da passt doch irgendwas nicht zusammen! meiner Erfahrung als Weltbürger nach, ist Deutschland eher günstig, sowohl im Vergleich zu Europa, wie auch weltweit, insbesondere den Amerikas und Australien. Und wären nicht die staatlich induzierten Preissteigerungen (Mietnebenkosten, Strom, etc) wäre es sogar richtig billig hier

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%