Pro + Contra
Die passende Krankenversicherung für Berufseinsteiger

Berufseinsteiger stehen vor der Frage, ob sie sich heute noch für ein private Krankenversicherung entscheiden sollen. Denn ein schneller Wechsel ist weitgehend ausgeschlossen.

PRO: Individuelles Paket

Auch angesichts möglicher Reformen bleibt die private Krankenversicherung (PKV) eine zukunftsfähige und attraktive Form der Vorsorge, nicht nur für Berufseinsteiger. In der PKV können die Versicherten ein individuelles Leistungspaket schnüren, das ihnen ein Leben lang garantiert bleibt. Das ist ein entscheidender Unterschied zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), in der der Gesetzgeber den Leistungskatalog für alle gesetzlich Versicherten vorgibt. Dabei ist es zuletzt immer häufiger zu Leistungsausgliederungen gekommen.

Ein weiterer großer Unterschied beruht auf dem in der PKV praktizierten Kapitaldeckungsverfahren. Anders als in der umlagefinanzierten GKV werden in der PKV Altersrückstellungen gebildet. Damit sorgen unsere Versicherten im Kollektiv selbst für ihre im Alter steigenden Gesundheitskosten vor und fallen so nicht den Beitrags- und Steuerzahlern von morgen zur Last. Angesichts der demographischen Entwicklung fordern viele Experten – so jüngst auch das Schweizer Prognos-Institut in dieser Zeitung – eine Ausweitung der Kapitaldeckung.

Das Kostenerstattungsprinzip in der PKV macht Leistungen und Vergütungen für die Versicherten transparenter und bietet damit Steuerungsmöglichkeiten. Außerdem belebt die PKV den Wettbewerb: Hätten wir ein Einheitssystem wie die Bürgerversicherung, würde die Versorgung für alle immer schlechter und über kurz oder lang teurer werden. Anders als bisweilen behauptet, sind Privatpatienten auch nicht unsolidarisch: Weil sie für viele Leistungen nicht die gedeckelten GKV-Preise und -Honorare zahlen, können jedes Jahr mehrere Milliarden Euro zusätzlich in fortschrittliche Behandlungsmethoden und moderne Geräte investiert werden. Das kommt allen, auch den gesetzlich Versicherten, zugute. Das erklärte Ziel der Koalition, unser im internationalen Vergleich sehr hohes Versorgungsniveau aufrechtzuerhalten, kann nur im Miteinander von GKV und PKV erreicht werden. Ein zukunftsfähiges – und auch für die nachfolgenden Generationen solidarisches – Gesundheitssystem kann es nur mit einer starken PKV geben.

Reinhold Schulte ist Vorsitzender des Verbandes Privater Krankenkassen.

Seite 1:

Die passende Krankenversicherung für Berufseinsteiger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%