Prof. Peter Häberle: Ein Mann mit Reputation und Verdienstkreuz

Prof. Peter Häberle
Ein Mann mit Reputation und Verdienstkreuz

Karl-Theodor zu Guttenberg ist bei seiner Dissertation von einem angesehenen Staatsrechtler betreut worden: Peter Häberle. Doch seit die Schummelvorwürfe im Raum stehen, ist der emeritierte Professor abgetaucht.
  • 8

Lediglich wenige Sätze ließ Häberle via „Bild“ übermitteln: „Der Vorwurf ist absurd, die Arbeit ist kein Plagiat.“ Und weiter: „Sie wurde von mir in zahlreichen Beratungsgesprächen eingehend kontrolliert.“ Peter Häberle, 1934 geboren, studierte Rechtswissenschaften in Tübingen, Bonn, Freiburg und Montpellier. 1961 promovierte er in Freiburg. Nach der Habilitation 1970 wurde er in Marburg zum ordentlichen Professor ernannt. Er lehrte dann in Augsburg und später in Bayreuth, daneben war er als Gastprofessor in St. Gallen, Granada und Rom tätig. Auf der offiziellen Universitätsseite der Uni Bayreuth ist zu lesen: „Er erarbeitete sich auch im Ausland eine hohe Reputation, seine Arbeiten wurde in 18 Sprachen übersetzt“,

Häberle gehört der Akademie der Bayerischen Wissenschaften an und hat Ehrendoktorwürden aus zahlreichen Ländern vorzuweisen: Er ist Ehrendoktor der Universitäten von Thessaloniki, Granada, Lima, Brasilia, Lissabon, Tiflis und Buenos Aires. 1997 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Unter „aktuelle Veröffentlichungen“ Häberles führt die Uni Bayreuth die erst in diesem Jahr veröffentlichte siebente, aktualisierte und erweiterte Auflage des Standardwerks „Europäische Verfassungslehre“ auf. 2010 erschien der Band „Pädagogische Briefe an einen jungen Verfassungsjuristen“. Darin, so heißt es, gebe Häberle „pädagogische Empfehlungen sowohl für Studenten früher Semester als auch für Doktoranden und Habilitanden, die er in Hauptvorlesungen, seinem ständigen Seminar und während seiner Gastprofessuren im Ausland betreut hat“.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Prof. Peter Häberle: Ein Mann mit Reputation und Verdienstkreuz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrter Herr Professor Häberle,

    geben Sie doch bitte Ihren Professorentitel nachträglich zurück!
    Sie sind eines Professors unwürdig!

    Wie haben Sie den die Dissertation von Herrn zu Guttenberg gelesen und bewertet? Eigentlich kann man nur zu folgenden Erklärungen kommen: Entweder haben Sie die Dissertation nicht richtig gelesen, dann waren Sie als Professor fachlich ungeeignet oder Sie haben sich kaufen (Drittmittel) lassen.

    Sie haben den die Uni Bayreuth, den Professorenstand Deutschlands und den guten Ruf deutscher Doktoren im Inland und Ausland beschädigt.
    Willkommen in der Bananenrepublik Deutschland! Verlogen und korrupt mit doppeltem Standard!

    Viele Grüße,

    Ein Doktor, der sich schämt!

  • Dann freuen wir uns einfach auf den Tag, an dem der Herr Prof. wieder in Deutschland sein wird. Er wird nicht um hin können, sich zu erklären!
    Und die Uni "Buy-Reuth" wird dann auch die Zuwendungen der Rhön-Kliniken, deren Eigner u.a. die zu Guttenbergs sind, offenlegen.

  • Eilmeldung: +++ Guttenberg bekommt überraschend Oscar
    Überraschung in Los Angeles. Wie ich soeben von meinem Auslandskorrespondenten Dr. Snuggles erfahren habe, bekam Dr a.D. von hinten oben unten und zu Guttenberg überraschend einen Oscar für das „beste Drehbuch". Ich habe mir den Film reingezogen, die 5:43 Minuten waren schlichtweg grandios. Das filmische Moment - na ja - vielleicht bin ich zu actionverwöhnt, kommt etwas kurz, geht aber eine symbiotische Allianz, fast könnte man es laokoonisch nennen, ein, mit der gewaltigen epischen Sprachkraft, die seines gleichen bestimmt googlisch sucht. Bewundert selbst, aber nicht zwischen Tür und Angel, sondern sucht den Kairos, genießt in vollen Zügen bei einem Käffchen oder eine Gläschen Wein diesen Clip:
    http://www.youtube.com/watch?v=xDzzokhlDbk

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%