Profil
Streikführer in der Terra Incognita

Frank Wynands agiert meist im Hintergrund. Er ist Vorstandsmitglied des DGB. Doch bei ihm laufen die Fäden des ersten bundesweiten Streiks der Gebäudereiniger zusammen. Er steht für das neue Selbstbewusstsein der Branche. Ein Porträt.
  • 0

Aus der Sicht der breiteren Öffentlichkeit agieren Leute wie Frank Wynands oft etwas im Schatten. Bei der Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) steht meist Klaus Wiesehügel im Rampenlicht - schließlich ist er der Vorsitzende und zudem einer der dienstältesten Gewerkschaftschefs im DGB. Nun aber laufen bei Wynands, 57 Jahre alt und immerhin auch schon seit 2001 Vorstandsmitglied, die Fäden des ersten bundesweiten Streiks der Gebäudereiniger zusammen. Auch gestern fielen laut IG Bau wieder in 120 Objekten die planmäßigen Reinigungsdienste aus.

Dass dieser Arbeitskampf für eine beachtliche Lohnforderung von 8,7 Prozent überhaupt geführt wird, ist schon deshalb bemerkenswert, weil die Gebäudereinigerbranche lange Zeit als gewerkschaftliche "Terra Incognita" galt. Noch 2005 zahlte die IG Bau den Preis einer Tarifsenkung, um die Branche nicht für Lohnkonkurrenz durch Zeitarbeiter öffnen zu müssen. Doch inzwischen fühlt sie sich stark genug, eine offene Machtprobe mit den Arbeitgebern einzugehen. Falls nötig, werde man in einzelnen Objekten auch "volle hundert Tage durchstreiken", hat Wynands bereits angedroht.

Dieses neue Selbstbewusstsein stützt sich ganz wesentlich auf das, was der gebürtige Aachener im IG-Bau-Vorstand geleistet hat, seit er 2005 die Ressortzuständigkeit für die Reinigungsbranche bekam. Dank massiver Aufbauarbeit erreichte er einen seltenen Erfolg: Gegen den massiven Negativtrend etwa im Baugewerbe steigerte die IG Bau ihre Mitgliederzahl bei den Reinigungskräften seither um markante 15 Prozent. Mit 57 000 sind sie zwar noch immer ein eher kleiner Fachbereich - aber eben der mit den größten Zuwächsen.

Das liegt zum Teil daran, dass die Gebäudereinigung generell eine Wachstumsbranche ist - auch weil inzwischen fast alle Firmen solche Dienste ausgegliedert haben oder extern einkaufen. Wie die aktuelle Machtprobe ausgeht, ist vorerst aber noch offen. Neue Erkenntnisse könnte Wynands bei einem für nächste Woche geplanten Spitzentreffen mit den Arbeitgebern gewinnen. dc

Dietrich Creutzburg
Dietrich Creutzburg
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Profil: Streikführer in der Terra Incognita"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%