Prognos für 2006
IW sagt Rekord-Unternehmenssteuern voraus

Die Unternehmen in Deutschland werden nach einer Berechnung des Instituts der Deutschen Wirtschaft in diesem Jahr so viele Steuern zahlen wie noch nie. Vor allem ein Plus bei der Gewerbesteuer werde für einen kräftigen Anstieg im Vergleich zu 2005 sorgen.

HB KÖLN. Im laufenden Jahr würden die Firmen voraussichtlich die Rekordsumme von rund 93,4 Milliarden Euro an Einkommenssteuern, Körperschaftssteuern, Gewerbesteuern und anteiligem Solidaritätszuschlag an den Fiskus abführen, teilte das IW am Dienstag in Köln auf Basis der jüngsten Steuerschätzung mit. Das seien sechs Milliarden Euro mehr als in 2005.

Im Jahr 2010 werde voraussichtlich erstmals die Marke von 100 Milliarden Euro überschritten. Für das Plus an Unternehmenssteuern sorgten in diesem Jahr vor allem die Mehreinnahmen aus der Gewerbesteuer, hieß es. Deren Volumen erreiche in 2006 mit geschätzten 34,2 Milliarden Euro einen neuen Rekord.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%