Prognose: Arbeitslosenzahl 2011 unter drei Millionen

Prognose
Arbeitslosenzahl 2011 unter drei Millionen

Der deutsche Arbeitsmarkt steuert nach Einschätzung des Forschungsinstituts der Bundesagentur für Arbeit (IAB) auf sein bestes Jahr seit 20 Jahren zu. Die Zahl der Erwerbslosen wird demnach auf unter drei Millionen sinken.
  • 4

HB NÜRNBERG. Das Institut legte in Nürnberg seine neue Projektion vor, wonach die Zahl der Arbeitslosen im kommenden Jahr auf durchschnittlich 2,958 Mio. sinken könnte. Im Jahresdurchschnitt war die Drei-Millionen-Marke zuletzt 1992 unterschritten worden. Der Arbeitsmarkt finde wieder Anschluss an den 2008 jäh beendeten Aufschwung, erklärten die IAB-Forscher.

Bereits zur Mitte des laufenden Jahres hätten Beschäftigung und Arbeitslosigkeit das Niveau vor der Wirtschafts- und Finanzkrise erreicht. Die Beschäftigung könnte nach der IAB-Einschätzung 2011 mit 40,63 Mio. Erwerbstätigen den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreichen. Der Ausblick fiel damit deutlich besser aus als noch im Frühjahr. Die IAB-Forscher gehen bei ihren Berechnungen von einem Wirtschaftswachstum in diesem Jahr von rund drei Prozent und im kommenden Jahr von 1,75 Prozent aus. Ähnlich kalkulieren auch andere Forschungsinstitute.

Kommentare zu " Prognose: Arbeitslosenzahl 2011 unter drei Millionen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • bei 6,5 Millionen Hartz iV Empfängern haben wir keinen Grund zur Freude. Erst wenn hier sich jemand rantraut und die Menschen wieder ein leben gibt,dann
    habe ich Hoffnung. Da aber überwiegend Migranten Leistung erhalten, ist schon die Aufforderung Arbeit zu suchen rassistisch. Viele Grüne die als Platzhirsche in den Kommunen und Ämtern über Leistungskürzung entscheiden sind einfach zu gut.

  • ich glaube nur an Statistiken die ich selber gefaelscht habe. Winston Churchill

  • Klar, die einen wurden in Frührente geschickt, die anderen in kostenfreie Praktikas im Kindergarten und sonstwo, die anderen, ... , ein Teil ist obdachlos, ...die nächsten wir schafen dass die Marke zu drücken

    Auch ich tauche in keiner Arbeitslosenstatistik auf, wie wird das errecith, ich habe selbstverständlich die Möglichkeit mich arbeitslos "ohne Leistungsbezug" zu melden, dafür muss ich aber investieren, ich muss zum Arbeitsamt fahren das kosten mich 4,70 Euro, ich soll dies und das, dass muss ich alles mit vom Kindergeld und Kindesunterhalt mitbezahlen.
    Genauso wie die Krankenversicherung. Die kleinen Kinder finanzieren durch Kindergeld und Kindesunterhalt ihre Mütter. So läuft es in Deutschland!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%