Prognosen
CDU verliert in Sachsen die absolute Mehrheit

Bei der Landtagswahl in Sachsen hat die CDU nach den Prognosen von ARD und ZDF erstmals seit der Wiedervereinigung ihre absolute Mehrheit verloren. In Brandenburg konnte die SPD die Position als stärkste Partei verteidigen.

HB DRESDEN/POTSDAM. Ebenfalls erstmals wird nach den Prognosen beider Sender die rechtsradikale NPD in den Landtag in Dresden einziehen.

Nach der ARD-Prognose erreichte die CDU 43,0 Prozent der Stimmen nach 56,9 Prozent bei den Landtagswahlen 1999. Die SPD sieht die ARD bei 9,5 (10,7) Prozent, die PDS bei 22,5 (22,2) Prozent. Viertstärkste Kraft würde nach dieser Prognose die NPD mit neun (1,4) Prozent. Die Grünen erreichten fünf (2,6) Prozent, die FDP sechs (1,1) Prozent.

In der ZDF-Prognose wurde die CDU auf 43,5 Prozent geschätzt. Die SPD erreichte 10,0 Prozent, die PDS 23 Prozent. Unter den kleineren Parteien dürfte die NPD danach mit neun Prozent das beste Ergebnis erzielen. Die Grünen kommen danach auf 5,0 Prozent und die FDP auf 5,5 Prozent.

Brandenburg

Die SPD hat bei der Landtagswahl in Brandenburg nach Prognosen von ZDF und ARD trotz Verlusten ihre Stellung als stärkste Partei behaupten können.

Nach einer ARD-Prognose erhielten die Sozialdemokraten unter Ministerpräsident Matthias Platzeck 32,5 Prozent der Stimmen (ZDF: 33 Prozent), vor fünf Jahren waren es noch 39,3 Prozent. Die rechtsextreme DVU schaffte nach der ARD mit sechs Prozent (ZDF: 5,5 Prozent) erneut den Sprung in den Potsdamer Landtag (1999: 5,3 Prozent).

Die CDU musste laut ARD wie die SPD Verluste mit 19,5 Prozent (ZDF: 20 Prozent) hinnehmen nach von 26,6 Prozent 1999. Zulegen konnte dagegen nach der ARD-Umfrage die PDS, die ihr Ergebnis auf 28,5 Prozent steigerte (ZDF: 27,5 Prozent), nach 23,3 Prozent 1999. Grüne und FDP scheiterten wie vor fünf Jahren wieder an der Fünf-Prozent-Klausel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%