Proteste gegen „Pegida“
Steinmeier begrüßt „Aufstehen für offene Gesellschaft“

Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier erfreut über die Gegendemonstrationen zu der „Pegida“-Bewegung geäußert. Im Mittelpunkt stand erneut das betonen einer offenen Gesellschaft, gegenüber „Ausgrenzung und Hetze“.
  • 18

BerlinAußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die bundesweiten Demonstrationen gegen die islamfeindlichen „Pegida“-Kundgebungen in Dresden begrüßt. „Die überwältigende Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Menschen bei uns Zuflucht vor Bürgerkrieg finden sollen“, sagte Steinmeier am Dienstag „Spiegel online“. Jetzt sei Mitfühlen und Mitanpacken gefordert. „Es geht darum, mit Überzeugung, Leidenschaft und Vernunft für unsere offene Gesellschaft aufzustehen.“

Zu den Gründen, warum Menschen an den „Pegida“-Demonstrationen teilnehmen, sagte der Außenminister: „Ja, ich kann verstehen, dass die Unordnung in der Welt vielen Menschen Angst macht. Aber die Antwort darauf kann nicht Abschottung und Hetze sein.“

In Dresden hatten sich nach Polizeiangaben am Montag rund 17 500 Menschen an einer „Pegida“-Kundgebung beteiligt. In mehreren deutschen Städten hatten zeitgleich mehr als 20 000 Menschen für Toleranz demonstriert.

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hatte am Montag zu einem „Aufstand der Anständigen“ aufgerufen. Sein früherer Regierungssprecher Uwe-Karsten Heye forderte am Dienstag einen „Aufstand der Zuständigen in Politik, Justiz und Sicherheitsbehörden“.

Die bisherige Reaktion von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) reiche nicht aus, sagte Heye der „Berliner Zeitung“. Der Sozialdemokrat leitet heute die Organisation „Gesicht zeigen“, die sich gegen Ausländerfeindlichkeit einsetzt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Proteste gegen „Pegida“: Steinmeier begrüßt „Aufstehen für offene Gesellschaft“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.


  • @Herr Jürgen Dannenberg

    Welche SPD? Willy Brandt rotiert im Grab.

    Was würde passieren, wenn - Nicht PEGIDA? sondern besser PEGUU Patrioten gegen Unrecht und Ungerechtigkeit.
    Egal welche Nationalität, Hautfarbe, Staatsangehörigkeit, ....

    Dann könnten wir Merkel und ihre Komplizen zum Teufel jagen.

    Die BRD ausplündern, - Cross boarding deals,...hedge fonds, Derivate,....und wie der ganze Mist heißt.

    Arbeitsplätze in der BRD vernichten - dafür bezahlen die schlauen Deutschen mit eigen Geldern an EU, VSUA,....

    Denglish ist ja inzwischen "Amtssprache" in der BRD. jobcenter, jobbörse,....
    Welcome in the shit USA.
    Hire and fire - oder so.

    Dafür soll der Islam verantwortlich sein?

    Döner finde ich gut. McDooff-Müll ist was für verfette hirnlose Amis,.....

    Wer ist daran Schuld, daß die Mehrheit der Deutschen keine "Eier und Eierstöcke" haben,
    oder, daß die gesunde Angst bei den Tätern fehlt?
    Daten- und Verbrecher-Schutz-Gesetze, schwule Grüne, Rote,... Verstümmler,

    Was interessieren Grundgesetz, Menschenrechte, ..?

    Ja - die ewige Schuld der Angela D. Kasner Merkel und anderer Murksel.

    In NRW oft 80-90% Ausländer in Schulen. Na und.
    Solange deutsche Sprache und deutsche Vorgaben.

    Wer kann Lösungen vorschlagen, wie man USA, Israel, GB,… los wird?
    D.h. die Besatzung durch die USA und ihrer Komplizen beenden und wegjagen.
    120.000 - 150.000 bewaffnete Killer in Uniformen und Anzügen mit Waffen aller Art aus USA und Israel in der BRD.
    Das ist die Gefahr für die BRD.
    Freiwillig wird man diese “Sklavenhalter” nicht los.
    PEGUU - und die Welt von Verbrechern befreien. Fangen wir in der BRD an.

    Kein Krieg gegen Rußland, Beendigung der "Sanktionen" - richtiger Wirtschaft-Terror gegen Rußland.

  • Für müssen mehr werden, veil mehr, die auf die Staße gehen.

  • Herr Steinmeier, Sie haben überhaupt nichts verstanden! In Ihrer sogenannten offenen Gesellschaft wollen Sie die Meinungsfreiheit kritischer inländischer Bürger unterdrücken bzw. Sie beschimpfen diese als Nazis (Dauerbrenner) und sonstiges Pack, die in diese Gesellschaft keinen Platz haben.
    Herr Steinmeier, mittlerweile ein guter Demagoge der Neuzeit, wird sich daran gewöhnen müssen, und das hängt auch mit seinem eigenen politischen Versagen zusammen, dass immer mehr Menschen wie du und ich von dieser Gefälligkeitsdemokratie die Schnauze voll haben.
    Diese Proteste werden mehr und sind die Antwort auf das dramatische Politikversagen in der BRD. Es sind die Fokgen einer Politik, die sich nur noch an kurzfristigem opportunistischem Machterhalt orientiert und zunehmend Diffamierung und Desinformation und Manipullation als politische Instrumente benutzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%