Rating-Agenturen auf Prüfstand
Merkel fordert mehr Transparenz

Als Konsequenz der weltweiten Börsenturbulenzen wegen der US-Hypothekenkrise hat Kanzlerin Angela Merkel mehr Transparenz an den Finanzmärkten angemahnt. „Wir müssen beispielsweise bei den Hedge-Fonds künftig wissen, wo das Kapital herkommt und wie hoch die Kredit-Risiken sind“, sagte Merkel der „Bild am Sonntag“.

HB BERLIN. Die Weiterverwertungsketten von Krediten seien oft undurchschaubar, und am Ende hafteten alle dafür. Die Kanzlerin will auch die einflussreichen Rating-Agenturen auf den Prüfstand stellen. „Es muss künftig klar sein, auf welcher Grundlage sie ihre Bewertungen von Unternehmen vornehmen. Das kann keine schwarze Box sein, wo etwas herauskommt, das keiner nachvollziehen kann“, sagte sie. Die Bundesregierung werde in ihrem Drängen auf mehr Transparenz nicht nachlassen. Wie dringend erforderlich mehr Klarheit auf den internationalen Finanzmärkten sei, habe die Entwicklung der vergangenen Wochen bewiesen. Unbefriedigend sei allerdings, wie lange es brauche, bis dazu internationale Maßnahmen vereinbart werden könnten.

Mehr Transparenz auf den Finanzmärkten zu erreichen ist eines der Ziele der deutschen G-8-Präsidentschaft, die noch bis zum Jahresende dauert. Beim G-8-Gipfel in Heiligendamm hatten sich die Staats- und Regierungschefs lediglich darauf geeinigt, den Hedge-Fonds, ihren Geschäftspartnern und den Aufsichtsbehörden mehr Transparenz zu empfehlen. Das Ziel, einen verbindlichen Verhaltenskodex für die rasant wachsende Branche aufzustellen, scheiterte am Widerstand der USA und Großbritanniens, die ihre Finanzplätze New York und London schützen wollten.

Die US-Notenbank hatte am Freitag auf die Krise an den Finanzmärkten reagiert und aus Sorge um das Wirtschaftswachstum überraschend einen Leitzins gesenkt. Sie machte damit die Kapitalbeschaffung für die Banken billiger und erhöhte die Liquidität in dem Sektor. Nach der jüngsten Talfahrt auf den Aktienmärkten löste die Entscheidung der Fed Erleichterung an den Börsen weltweit aus. Der Markt für zweitklassige Baufinanzierungen war in den USA wegen fallender Häuserpreise und gestiegener Zinsen völlig zusammengebrochen. Viele Hausbesitzer können ihre Kredite nicht mehr bedienen, ihre Eigenheime werden zwangsversteigert. Neben zahlreichen Hedge-Fonds weltweit haben auch renommierte Banken inzwischen Verluste oder drohende Ausfälle einräumen müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%