Reaktion auf Umfragen
Union plant Vereinigung für türkische Mitglieder

Die Union will türkische Wähler für sich gewinnen. Künftig soll es eine eigene Gruppe für türkische Mitglieder in der Partei geben.

HB BERLIN. Die Union plant, eine Vereinigung für türkische Mitglieder zu gründen. Der «Spiegel» berichtet, an einem entsprechenden Konzept arbeite der Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Forums (DTF) der NRW-CDU, Bülent Arslan. Im Juli ist demnach ein Treffen von Vertretern aller Landesverbände der Union geplant. Bei dem Sondierungsgespräch solle ein Kongress im Herbst vorbereitet werden, auf dem das bundesweite Forum offiziell eröffnet werde.

Bislang gibt es in der Union eigene Gruppen für Frauen, Junge, Senioren und den Mittelstand. Zudem beraten verschiedene Fachausschüsse und Arbeitskreise die unterschiedlichen Ebenen der Partei. Für Migranten gibt es solche Möglichkeiten in der Union bislang kaum.

Laut «Spiegel» reagiert die Union mit der Gründung der türkischen Gruppe auch auf Umfragen, denen zufolge von den rund 500.000 wahlberechtigten Türken in Deutschland nur zehn Prozent mit der Union sympathisieren, dagegen aber 60 Prozent mit der SPD. Dort gibt es seit Jahren eine eigene Gruppe für Migranten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%