Rechte Parteien
Republikaner vor Spaltung?

Den Republikanern droht laut einem Bericht der „Berliner Zeitung“ die Spaltung wegen des Streits um eine Kooperation mit NPD und DVU. Der bisherige Vizeparteichef Björn Clemens der Partei greift dessen Spitze mit markigen Worten an - und geht noch weiter.

HB BERLIN. Wie die Zeitung schreibt, will auf dem Bundesparteitag am 9. und 10. Dezember der bisherige Vizeparteichef Björn Clemens, der die Republikaner dem „Deutschlandpakt“ von NPD und DVU annähern will, gegen Parteichef Rolf Schlierer antreten. Schlierer sei ein erbitterter Gegner des rechten Bündnisses. Er trete für größere Flexibilität im Umgang mit NPD und DVU ein, die auch taktische Wahlabsprachen und mittelfristig den Beitritt zum Deutschland-Pakt beinhalten könnten, zitiert die Zeitung aus einer Erklärung Clemens'. Dies sei die einzige Chance, die Republikaner, die in den zwölf Jahren unter Schlierer fast 10.000 Mitglieder verloren hätten, vor dem Ableben zu bewahren.

Clemens sprach demnach von einem defensiven Rechtfertigungsdenken seiner Parteiführung. Sämtliche Aussagen sowie das gesamte Auftreten würden daran ausgerichtet, dass der Verfassungsschutz keinen Anstoß nehmen könne. Aus dieser Angst sei auch „ein ins Wahnhafte gesteigerter Abgrenzungsfetischismus gegenüber der NPD erwachsen“, den er nun aufbrechen wolle, zitiert die Zeitung Clemens. Schlierer lehnte demnach die von NPD und DVU angetragene Kooperation wiederholt ab und ging auf deutliche Distanz vor allem zur NPD. Den Nationaldemokraten habe er erst kürzlich verfassungswidriges Verhalten vorgeworfen, ihre Spitzenfunktionäre eiferten dem Dritten Reich nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%