Rettungspaket
Hilfsfonds für Unternehmen wird konkret

Der neue Hilfsfonds für in Not geratene Unternehmen wird nach Angaben aus Regierungskreisen in der Kürze voll handlungsfähig sein. Eine wichtige Personalie ist nach Informationen des Handelsblatts auch schon geklärt.

HB BERLIN. Die wesentlichen Umrisse seiner organisatorischen Form seien inzwischen klar, so dass das Kabinett am kommenden Mittwoch darüber entscheiden dürfte, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von einer Person, die mit dem Thema eng befasst ist. Gelenkt werden soll der Fonds danach von einer vierköpfigen Runde, in der Spitzenvertreter der Ministerien für Wirtschaft, des Finanzen und Justiz sowie des Kanzleramtes sitzen werden. Vermutlich werde die Runde in der Besetzung dem Lenkungsausschuss für den Banken-Rettungsfonds ähneln, hieß es.

Nach Informationen des Handesblatts aus Regierungskreisen wird das Gremium von Wirtschaftsstaatssekretär Walther Otremba geführt werden. Dass darüber hinaus Finanzstaatsekretär Jörg Asmussen, der Wirtschaftsberater von Kanzlerin Angela Merkel, Jens Weidmann, sowie Justizstaatsekretär Lutz Diwell in dem Gremium sitzen könnten, sei möglich. Entschieden sei das aber noch nicht.

Dem Lenkungsausschuss beratend zur Seite stehen soll den Kreisen zufolge ein „Lenkungsrat Unternehmensfinanzierung“ aus bis zu zehn Persönlichkeiten mit Wirtschaftserfahrung. Sie sollen sich aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft rekrutieren und bei einen Kreditvolumen von 150 Millionen Euro an eingeschaltet werden.

Der Hilfsfonds hat ein Volumen von 100 Milliarden Euro, aufgeteilt in 75 Milliarden Euro Bürgschaften und 25 Milliarden Euro Kredite. Zielgruppe sind größere Unternehmen, die durch die Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, die aber im Kern weiterhin lebensfähig sind. „Annahmefähig“ in Hinblick auf Anträge auf Hilfen ist der Fonds Kreisen zufolge schon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%