Romann tritt an
Neue Bundespolizei-Spitze ist beschlossen

Nachdem der Chef der Bundespolizei überraschend in den Ruhestand geschickt wurde, hat das Kabinett heute seinen Nachfolger bestimmt. Dieter Romann soll den Posten übernehmen.
  • 1

BerlinDie Bundesregierung hat in ihrer wöchentlichen Kabinettssitzung die Neubesetzung an der Spitze der Bundespolizei beschlossen. Dieter Romann tritt als Präsident der Behörde die Nachfolge von Matthias Seeger an, der von Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) ohne Angabe von Gründen in den Ruhestand geschickt worden war. Der 50-jährige Romann wollte noch am Mittwoch am Sitz der Behörde in Potsdam die Arbeit aufnehmen. Die Ablösung Seegers war auf zum Teil heftige Kritik gestoßen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Romann tritt an: Neue Bundespolizei-Spitze ist beschlossen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ...wo sind die "echten" Journalisten?

    Was ist der Hintergrund? Warum dieser Wechsel? War der alte Chef nicht genügend auf der Linie der Bundesregierung? Worum geht es hier wirklich?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%