Rückendeckung durch CDU-Staatssekretär
Hintze kritisiert unsachliche Debatte über Schröder

Wirtschaftsstaatssekretär Peter Hintze (CDU) hat den Aufsichtsratsposten für Altbundeskanzler Gerhard Schröder verteidigt - und eine unsachliche Debatte in Deutschland kritisiert.

BERLIN. „Ich plädiere für eine streng an der Sache orientierte Beurteilung“, sagte Hintze dem Handelsblatt. Er habe Vertrauen, dass das Zustandekommen der Ernennung Schröders für den Posten bei der Betreibergesellschaft der Ostsee-Pipeline „einwandfrei“ sei.

„Entscheidend ist für mich, dass sein Engagement auf dieser Position im Interesse Deutschlands und einer in Zukunft sicheren Energieversorgung ist“, betonte Hintze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%