Salisbury Merkel fordert nach Giftanschlag Antworten von Russland

In einem Telefonat mit Premierministerin May hat Kanzlerin Merkel die Giftattacke im englischen Salisbury verurteilt. Russland müsse nun rasch Antworten geben.
5 Kommentare
Die Bundeskanzlerin sieht Russland in der Pflicht, schnell Antworten auf die drängenden Fragen der britischen Regierung zu geben. Quelle: dpa
Angela Merkel

Die Bundeskanzlerin sieht Russland in der Pflicht, schnell Antworten auf die drängenden Fragen der britischen Regierung zu geben.

(Foto: dpa)

BerlinKanzlerin Angela Merkel hat nach dem Giftanschlag in England Antworten von Russland gefordert. Merkel nehme die Einschätzung der britischen Regierung zur Frage einer russischen Verantwortung für den Anschlag außerordentlich ernst, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert nach einem Telefonat der Kanzlerin mit Premierministerin Theresa May am Dienstag.

Es sei an Russland, „rasche Antworten auf die berechtigten Fragen der britischen Regierung zu geben“. May hatte Russland ein Ultimatum bis Mitternacht gestellt, um den Einsatz des Nervengifts zu erklären, dem der 66-jährige Ex-Spion Sergej Skripal und seine 33-jährige Tochter ausgesetzt waren. Russland hat eine Verantwortung zurückgewiesen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

5 Kommentare zu "Salisbury: Merkel fordert nach Giftanschlag Antworten von Russland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Bis dato wies man nichts. UK hat bisher keine belastbaren Beweise auf den Tisch gelegt nur Vermutungen. Aber eins muß klar sein, Spione sind schwerkriminelle die zum Schaden von Ländern arbeiten im Ernstfall kann dies zum Tod von mehreren 100.000 Menschen führen, bezahlt von anderen Ländern hier USA, UK, die sich diese geheimen Verteidigungsdaten widerrechtlich durch Spione beschaffen lassen. Ich weine diesen Menschen keine Träne nach und jeder der entdeckt wird, wird zurecht bestaft. So er sich im Ausland befindet und vom Auftraggeberstaat geschützt wird, wird er so weiter Geheimnisse ausplaudert liquidiert, ist nicht o.k. aber dieses Risiko ist jedem Spion bewußt und macht der Westen nicht anders, nur subtiler. Das ist reiner Selbstschutz und Warnung an andere. Warum wird dann dieser Bohei von UK gemacht. Es soll mittels diesem Anschlag auf den Spion Druck auf Russland ausgeübt werden und was für UK noch schlimmer ist, jeder hat in der Welt gesehen, als Spion bist in diesem Land nicht sicher, das ist es was die UK-Regierung eigentlich aufregt.
    Wer die Fußballweltmeisterschaft wegen einem dreckigen schwerkriminellen Spion in Frage stellt muß sich schon fragen lassen wessen Geistes Kind er ist und ob er nicht nur als Witzfigur in einem Spionageklamauk mitwirkt. Aber fragen wir doch die Regierung UK warum sie Julian Assange ohne Rechtsgrund verhaften will so er die Botschaft Ecuadors in London verläßt. Aber so ist es bei den West-Ländern, Kriminell sind immer nur die anderen, nur sie selber nie. Frau Merkel sollte doch besser den Mund halten und sich nicht in eine Sache reinziehen lassen von der sie überhaupt nichts versteht.

  • Merkel ist gar nicht in der Position zu fordern. Es geht sie gar nichts an.

  • SALISBURY
    Merkel fordert nach Giftanschlag Antworten von Russland

    ......................

    Im Jahr 2009 wurde in 74072 HEILBRONN eine SUPER-POLIZISTIN ERMORDET !!!

    WELCHE AUFKLÄRUNG FORDERTE DA BIS ZUM HEUTIGEN TAG DIE FRAU MERKEL ?????

    Die NSU-TERRORISTIN IST SEIT 5 JAHREN HINTER GITTER UND LEBT DORT WIE EINE KÖNIGIN .
    Wird in den Medien inszeniert mit wem alles diese Kontakt hat im Schriftverkehr aber verurteilt wird diese scheinbar nie !

    SOLLTE SICH EINE BUNDESKANZLERIN NICHT ZUERST UM DEN EIGENEN LADEN KÜMMERN ?????

  • Als Angehöriger des "Hessischen Trinkerverbandes" lese ich meinem Dackel Deckel die Kommentare der Göttlichen vor. Sie werden es nicht glauben, das Tier trinkt seit diesem Artikel auch mehr als es verträgt.
    Es Jaulte laut auf und wollte ein Schoppen in seinem Napf haben. Liegt das an der Frau Kanzler ?

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. 

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%